Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

Neuer Rückversicherer Langhorne Re geht an den Start

12.01.2018 – signal_pixelioDie US-Versicherer Reinsurance Group of America (RGA) und RenaissanceRe wollen mit einem neuen Rückversicherer namens Langhorne Re in den Markt einsteigen. Bei dem Unternehmen handele es sich um einen globalen Rückversicherer, der sich auf große Lebens- und Rentenversicherungsblöcke konzentriert. Bislang habe der neue Player Eigenkapitalzusagen in Höhe von 780 Mio. US-Dollar erhalten.

Mit den Geldern soll Langhorne Re künftig große Lebens- und Rentenversicherungsbestände erwerben und seinen Kunden damit ermöglichen, Risiken zu reduzieren und ihr Kapitalmanagement zu optimieren, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. “Langhorne Re ist aufgrund der komplementären und branchenführenden Fähigkeiten von RGA und RenaissanceRe einzigartig positioniert, um wettbewerbsfähige und flexible Lösungen anzubieten, die das bestehende Kundenangebot von RGA erweitern”, kommentiert Scott Cochran, Executive Vice President, Corporate Development and Acquisitions bei RGA.

“Die Erfahrung von RenaissanceRe mit der Verwaltung von Drittkapital und mit hoch entwickeltem Risikomanagement in Kombination mit den Kenntnissen von RGA im Lebensversicherungsmarkt machen diese Partnerschaft zu einer sehr attraktiven Partnerschaft”, ergänzt Aditya K. Dutt, President, Renaissance Underwriting Managers, Ltd. (vwh/td)

Bild: Freie Fahrt für Langhorne Re (Quelle: RainerSturm / PIXELIO / www.pixelio.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten