Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

mylife kauft Anteile von Maklerpool BCA

06.12.2017 – michael_dreibrodt_mylifeDer Lebensversicherer mylife beteiligt sich am Maklerpool BCA. Das Göttinger Unternehmen übernimmt zehn Prozent minus einer Aktie an einem der größten Maklerppols in Deutschland. Über den Kaufpreis selbst haben beide Seiten jedoch Stillschweigen vereinbart. Die Übertragung der Unternehmensanteile soll laut mylife “mit der demnächst zu erwartenden Zustimmung des Kartellamtes abgeschlossen werden”.

“Als junger und agiler Lebensversicherer, der auf Nettotarife setzt, freuen wir uns sehr über die Beteiligung. Die BCA AG gehört für uns zu den etablierten und durchsatzstarken Maklerpools. Unser Engagement ist ein weiterer Schritt, unser Nettogeschäft fokussiert auszubauen und unsere Position am Markt zu fördern”, kommentiert Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender von mylife, die Beteiligung am Maklerpool.

“Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein. Mit ihrem Zugang zum Markt, gepaart mit unserer Expertise im Bereich innovativer Nettoversicherungen, werden wir für beide Unternehmen wei-tere Wachstumspotentiale heben”, erläutert der Chef des Göttinger Lebensversicherers weiter.

“Die Vorstellungen, Visionen, Qualitätsansprüche und Ziele der mylife passen vortrefflich zu unserer eingeschlagenen Wachstumsstrategie und werden auch die BCA AG weiter stärken”, ergänzt Rolf Schünemann, Vorstandsvorsitzender des Maklerpools BCA. (vwh/td)

Bild: Michael Dreibrodt (Quelle: mylife)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten