Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Münchener Verein stärkt Eigenkapitalbasis

24.03.2017 – rainer_reitzler_muenchener_vereinMit einem um 5,1 Mio. Euro höheren Ergebnis von insgesamt 99,6 Mio. Euro nach Steuern hat die Münchener Verein Versicherungsgruppe das Geschäftsjahr 2016 abgeschlossen. “Der konsequente Fokus auf unsere strategischen Geschäftsfelder, wie beispielsweise Pflegezusatzversicherung und Krankenzusatzversicherungen, spiegelt sich in diesem hervorragenden Ergebnis wider”, hob Rainer Reitzler, Vorstandsvorsitzender hervor.

Die Sparte Krankenversicherung hat mit 172,2 Mio. Euro eine Eigenkapitalquote von 33,8 Prozent erreicht (2015: 23,7 Prozent). Der Rohüberschuss in der Lebensversicherung ist von 10,4 Mio. Euro (2015) auf 17,1 Mio. Euro in 2016 gestiegen. Das Eigenkapital hat von 47,0 Mio. (2015) Euro auf 73,5 Mio. Euro zugenommen. Die Eigenkapitalquote lag bei 54,9 Prozent (2015: 33,8 Prozent).

Die Allgemeine Versicherung hat 2016 einen Jahresüberschuss von 3,1 Mio. Euro erzielt (2015: 1,8 Mio. Euro). Das Eigenkapital stieg von 28,2 Mio. Euro (2015) auf 29,7 Mio. Euro in 2016. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich auf 56,4 Prozent (2015: 55,5 Prozent). (vwh/wo)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten