Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

MLP schließt Trennung von Bank und Maklern ab

04.12.2017 – MLP_FahnenDer Wieslocher Finanzdienstleister MLP hat aufsichtsrechtlich regulierte Bankgeschäft nun auch formaljuristisch vom Maklergeschäft getrennt. Wie der Konzern am Freitag bekanntgab, sollen Immobilienfinanzierungen der MLP Banking AG künftig auch über Interhyp/ProHyp vermittelt werden. Mit der neuen Konzernstruktur soll laut MLP die Basis für weitere Kooperationen geschaffen werden.

Nach Unternehmensangaben wird das Bankengeschäft demnach künftig über die neue MLP Banking AG betrieben. Das Maklergeschäft erfolgt über die ebenfalls neue MLP Finanzberatung. Mit der Neuausrichtung der Konzernstruktur will MLP nach eigenen Angaben 75 Mio. Euro freie aufsichtsrechtliche Eigenmittel bis 2021 heben.

Zudem sollen künftig auch Immobiliendarlehen der MLP Banking AG künftig auch über die Vermittler von Interhyp/ProHyp angeboten werden. “Die Zusammenarbeit ist ein erster wichtiger Schritt für uns, um mit unserem Bankangebot neue Geschäftsfelder zu erschließen”, sagt Reinhard Loose, Finanzvorstand der MLP SE. (vwh/td)

Bildquelle: MLP

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten