Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

LV 1871 gewinnt durch BU für Selbstständige

05.07.2017 – LV_1871_Haus_LV1871Die gebuchten Bruttobeiträge der LV 1871 Unternehmensgruppe blieben im Geschäftsjahr 2016 mit 533,6 Mio. Euro nahezu auf Vorjahresniveau (VJ: 534,9). Die Muttergesellschaft LV 1871 verzeichnete bei den laufenden Beitragseinnahmen stabile 469,4 Mio. Euro (VJ: 469,1).

Zugelegt haben insbesondere selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherungen. Hier stieg der Anteil an den laufenden gebuchten Bruttobeiträgen um 2,3 Prozent auf 155,2 Mio. Euro.
Die Stornoquote konnte die LV 1871 weiter auf 4,2 Prozent (VJ: 4,6) senken. Das Kapitalanlageergebnis der LV 1871 liegt über dem Marktdurchschnitt. Die Nettoverzinsung beträgt 4,8 Prozent (Markt 4,4%). Die Solvenzquote der LV 1871 Gruppe beträgt ohne Übergangsmaßnahmen 350 Prozent inklusive Volatility-Adjustment.

Das sagt der Chef

“Das ist das Ergebnis einer langfristigen strategischen Ausrichtung auf Risikotragfähigkeit, Qualität und Ertrag. Sie deckt sich auch mit den anderen starken Kennzahlen und der positiven Beurteilung von Fitch”, betont Wolfgang Reichel, Sprecher des Vorstands. Das Eigenkapital der Gruppe stieg im Geschäftsjahr 2016 um sechs Prozent auf 97,8 Mio. Euro (VJ: 92,3). Die freie Rückstellung für Beitragsrückerstattung erhöhte sich um 5,3 Prozent auf 198,4 Mio. Euro (VJ:188,4). (vwh/wo)

Bild und Quelle: LV 1871

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten