Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Lebensversicherer eröffnen Zinsreigen für 2018

01.12.2017 – Strafzinsen__I-vista_pixelio.deKurz vor Jahresschluss geben die Lebensversicherer bekanntlich ihre Gesamtverzinsungen für das kommende Jahr an. VWheute wird in den kommenden Tagen einmal wöchentlich einen Überblick über aktuellen Zinsanpassungen geben. Den Auftakt machen in dieser Woche die Alte Leipziger, welche die Überschussbeteiligung anpassen will, sowie die Ideal mit einer weiterhin stabilen Gesamtverzinsung.

So reagiert die Alte Leipziger nach eigenen Angaben auf das anhaltend schwache Zinsniveau an den Kapitalmärkten und senkt die laufende Verzinsung im kommenden Jahr 2,60 Prozent (2017: 2,7 Prozent). Während die Überschussbeteiligung mit 0,40 Prozent stabil bleibt, sinkt die Sockelbeteiligung auf 0,10 Prozent (2017: 0,20 Prozent). Die Gesamtverzinsung liegt demnach im kommenden Jahr bei 3,10 Prozent (2017: 3,35 Prozent).

Die Ideal hingegen will die laufende Gesamtverzinsung (garantierter Rechnungszins plus Zins-Überschuss) für das Jahr 2018 unvermindert bei 3,0 Prozent halten. Zuzüglich Schlussüberschuss in einen laufenden Zins soll die laufende Verzinsung nach Unternehmensangaben im kommenden Jahr bei bis zu 3,7 Prozent für beispielhafte Verträge liegen. (vwh/td)

Bildquelle: I-vista / PIXELIO (www.pixelio.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten