Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

Japanischer Lebensversicherer steigt bei DWS ein

08.03.2018 – dws_dpaDer japanische Lebensversicherer Nippon Life will sich anlässlich des bevorstehenden Börsengangs in größerem Stil an der Investmentgesellschaft DWS beteiligen. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) berichtet, soll sich die Beteiligung auf nahezu zehn Prozent belaufen. Zudem beabsichtigen Nippon Life und DWS laut Bericht den Abschluss einer geschäftlichen Vereinbarung.

Medienberichten zufolge soll der japanische Lebensversicherer im Zuge der Kooperation künftig auch Produkte von DWS in Asien verkaufen. Die Deutsche Bank will mit dem Börsengang einen Minderheitsanteil an ihrer Tochtergesellschaft abgeben. Medienberichten zufolge ist dies eine Maßnahme im Zuge der Neuausrichtung des Bankhauses.

Demnach will die Deutsche Bank bis Ostern rund 25 Prozent des Kapitals im Wert von etwa 1,5 bis zwei Mrd. Euro an die Börse bringen. Die übrigen 75 Prozent sollen allerdings im Besitz des deutschen Kreditinstitutes bleiben. Ein Ankerinvestor aus Asien könnte zudem anderen Anlegern einen zusätzlichen Anreiz zum Einstieg gegeben, heißt es weiter. (vwh/td)

Bild: DWS Investments (Quelle: dpa)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten