Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

Generali-Vereinbarung: Keine Betriebsschließung in Hamburg, Aachen und München

18.01.2018 – gebaeude_muenchen_generaliVon “ins Stocken geratenen Verhandlungen zwischen Betriebsräten und Geschäftsleitung und unterschiedlichen Interpretationen einer Eckpunktevereinbarung”, will Stefan Göbel, Leiter der externen Kommunikation der Generali Deutschland, nichts wissen. Darüber hatte eine Aachener Lokalzeitung berichtet. Konkret geht es dabei um die Beschäftigungsgarantie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Versicherers, bzw. den Abbau von Arbeitsplätzen, als Folge des Verkaufs des Exklusivvertriebs der Generali an die DVAG.

Damit würden u.a. auch mehrere Hundert Arbeitsplätze im Innendienst überflüssig. Göbel betont, dass die Beratungen mit der Mitbestimmung noch in vollem Gange seien und auch noch einige Zeit andauern werden. Daher gebe es auch noch keine detaillierten Verhandlungsergebnisse, über die berichtet werden könnte. Allerdings hätten sich die Verhandlungspartner bereits vom Grundsatz her auf wichtige Eckpunkte geeinigt.

Insbesondere wurden bereits im Interesse der Generali und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter langfristige Regelungen zur sozialverträglichen Standort- und Beschäftigungssicherung getroffen. Fest stehe daher bereits jetzt, dass es an den zentralen Innendienststandorten in Hamburg, München und Aachen keine Betriebsschließungen geben werde. Das betrifft auch die Lebensversicherungs-Mitarbeiter in München und Hamburg, die von einem möglichen “Run-off”, unabhängig ob extern oder intern, betroffen sein könnten.

Beide Seiten, Arbeitgeber und Betriebsrat, zeigen sich optimistisch, dass trotz der Umbaupläne betriebsbedingte Kündigungen vermieden werden können, so Göbel. Mehrere hundert Mitarbeiter würden in den kommenden Jahren deutschlandweit aus Altersgründen ausscheiden, bzw. hätten ohnehin nur befristete Verträge.

Das Lebensversicherungs-Geschäft in Deutschland soll künftig für die Generali durch die bisherige AachenMünchener Lebensversicherung, die dann in Generali Lebensversicherung umbenannt wird, sowie die Dialog und den Direktversicherer Cosmos betrieben werden. (wo)

Bildquelle: Generali

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten