Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Frankfurter Leben-Gruppe darf Arag Leben übernehmen

23.06.2017 – arag-tower_duesseldorf_aragDie Übernahme der Arag Lebensversicherungs-AG durch die Frankfurter Leben-Gruppe ist abgeschlossen. Wie beide Unternehmen mitteilten, hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleitungsaufsicht (Bafin) nun die Genehmigung zur Übernahme erteilt. Damit kann die Frankfurter Leben nun 92 Prozent der Anteile an der Aarag Leben von der Arag erwerben.

Nach der vollständigen Übernahme soll in Frankfurt Münchener Lebensversicherung AG umbenannt werden. Mit dem Kauf übernimmt die Frankfurter Leben nach eigenen Angaben etwa 322.000 Lebensversicherungsverträge, Kapitalanlagen in Höhe von 2,8 Mrd. Euro sowie 120 Mitarbeitern, die bereits bisher für die Betreuung des Lebensversicherungsbestandes zuständig waren. Für die Versicherten der Arag Lebensversicherung ändert sich hingegen nichts. Damit erweitere sie ihr Bestandsvolumen auf nun rund 300 Mio. Euro jährliche Bruttobeiträge, rund fünf Mrd. Euro Kapitalanlagen und betreut mit über 200 Mitarbeitern etwa 450.000 Altersvorsorgeverträge.

“Die Versicherungsverträge werden mit unveränderten Garantien, Konditionen und Bedingungen fortgeführt und die übernommenen Mitarbeiter werden die Lebensversicherungsverträge weiterhin in bewährter Qualität verwalten”, erläutert Anja van Riesen, Vorstand Operations und IT. “Wir investieren zielgerichtet in moderne, standardisierte IT-Systeme, um den Service weiter zu optimieren. Der Zukauf wirkt sich somit positiv auf die Verwaltungskosten aus. Die Kunden profitieren von festen Verwaltungskosten pro Police”, betont Bernd Neumann, Vorstand der Frankfurter Leben. “Durch den Verkauf des Lebensversicherungsgeschäftes werden sich entscheidende Risikopositionen in unserem Portfolio verbessern”, ergänzt Paul-Otto Faßbender, Vorstandsvorsitzender der Arag SE. (vwh/td)

Bild: Arag-Tower in Düsseldorf (Quelle: Arag)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten