Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Digitale BU: Samwer-Bruder investiert in Getsurance

25.04.2017 – Getsurance mit Investor Michael Franke - quelle GetsuranceDas Berliner Start-up Getsurance hat zwei Mio. Euro eingesammelt. Mit dem Geld soll die deutschlandweit erste komplett digitale Berufsunfähigkeitsversicherung entwickelt werden, die ab dem drittel Quartal 2017 auf den Markt kommt. Investiert haben Picus Capital, die Investmentgesellschaft von Alexander Samwer, die IBB Beteiligungsgesellschaft und die Schweizer Großbank PostFinance.

“Bei Getsurance hat uns vor allem die hohe Geschwindigkeit beeindruckt, mit der das Startup vorgeht. Nur ein Jahr nach der Gründung steht Getsurance kurz vor dem Start eines eigenen Versicherungsprodukts”, erklärt Investor Jens Schulte, Head of Corporate Venturing bei PostFinance. Vergangenen Mai, kurz nach dem Start von Getsurance, erhielten die Gründer Johannes Becher (links) und Viktor Becher 500.000 Euro in einem Angel-Investment von den Geschäftsführern der Rating-Agentur Franke und Bornberg.

Zunächst wird das Start-up bei seiner Entwicklung nicht auf eine eigene Versicherungslizenz setzen, sondern mit einem Kooperationspartner zusammenarbeiten. Dieser soll in den kommenden Wochen bekannt gegeben werden. (vwh/dg)

Bild: Die Getsurance-Gründer Johannes Becher (links) und Viktor Becher (rechts) mit Investor Michael Franke. (Quelle: Getsurance)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten