Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

BGV und Thinx Net wollen “Wiege der Innovation” sein

18.07.2017 – Porsche GT 1_Willi217_pixelio.deDie Versicherungsgruppe BGV / Badische Versicherungen kooperiert mit dem Start-up Thinx Net. Das Ziel der Zusammenarbeit ist eine effizientere und sichere Autonutzung. Mit dem Stecker Tank Taler und einer App soll jedes Kfz zum Smart-Car werden. Zudem sei ein “innovativer” Tarif bereits in Arbeit, der 2018 auf den Markt gebracht werden soll.

Von einem automatischen Notruf oder einer integrierten Schadensmeldung sollen die Versicherten laut der BGV dank dem digitalen Paket künftig profitieren. App und OBD2-Stecker ermöglichen das Sammeln von Informationen wie Fahrstatistiken und das Bezahlen per Handy an ausgewählten Tankstellen. Im “kommenden Jahr” soll dann ein Tarif auf den Markt kommen, bei dem der Kunde den Versicherungsbetrag per gefahrenen Kilometer selbst bestimmt. Wer weniger fährt, wird belohnt.

Oliver Götz, Executive Chairman von Thinx Net, spart nicht mit Superlativen. Er spricht von einer: “Wiege der Innovation, welche Versicherungen revolutionieren wird”. Etwas pragmatischer sieht Raimund Herrmann, Vorstand des BGV, die Kooperation: “Die Ziele unserer Unternehmen passen sehr gut zusammen: Wir wollen die Verkehrssicherheit und ökologisches Fahren fördern. Gemeinsam mit Thinx Net wollen wir neue Maßstäbe in der Mobilität und in der Kfz-Versicherung setzen.”

Es wird keine Aufzeichnung der Fahrweise geben, betont Herrmann: “Wir wollen ausdrücklich keinen Tarif, der die Fahrweise sanktioniert, denn wir wollen keinerlei Daten über das Fahrverhalten sammeln”, betont Herrmann. (vwh/mv)

Bild: Porsche GT 1 (Quelle: Willi217 / PIXELIO / www.pixelio.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten