Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Baloise kommt nicht vom Fleck

16.11.2017 – hauptsitz_baloiseDie Baloise hat in ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres ein Geschäftsvolumen von 7,219 Mrd. Schweizer Franken erzielt. Dies entspricht einem leichten Minus von 0,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, teilte der Schweizer Versicherer am Mittwoch mit. Vor allem im Lebensversicherungsgeschäft verbuchte die Baloise ein deutliches Minus von 1,5 Prozent auf rund 2,872 Mrd. Franken.

Die Gründe für den deutlichen Rückgang sieht der Schweizer Versicherer vor allem im Verkauf eines geschlossenen Lebensversicherungsbestandes in Deutschland sowie einer weiterhin restriktiven Zeichnungspolitik. So verzeichnete der Konzern zudem einen Rückgang der Beitragseinnahmen um 1,2 Prozent auf 1,632 Mrd. Franken. Während das Geschäft in Deutschland mit Prämien über 154 Mio. (plus 0,2 Prozent) weitgehend auf Vorjahresniveau verharrte, legte die Baloise vor allem in Luxemburg zu. Hier legte der Schweizer Versicherer bei den Prämien um 7,8 Prozent auf 1,164 Mrd. Franken zu. Auf dem Heimatmarkt gingen die Beitragseinnahmen um 14,5 Prozent auf 71,9 Mio. Franken zurück.

In der Sachsparte verzeichnete die Baloise hingegen in den ersten neun Monaten ein “solides” Prämienwachstum von 1,9 Prozent auf 2,715 Mrd. Franken. Positiv verlief nach Unternehmensangaben besonders das Geschäft in Belgien mit einem Beitragsplus von 4,1 Prozent auf 752,1 Mio. Franken. In Deutschland und Luxemburg erzielte die Baloise nach eigenen Angaben ein Wachstum des Prämienvolumens von 2,7 Prozent auf 636,8 Mio. Franken beziehungsweise 2,4 Prozent auf 96,8 Mio. Franken. Auf dem Schweizer Heimatmarkt blieben die Beitragseinnahmen mit einem Plus von 0,2 Prozent auf 1,227 Mrd. Franken stabil.

“Mit dem Geschäftsjahr 2017 begann die neue strategische Phase “Simply Safe”. Die Zwischenbilanz nach neun Monaten ist für das operative Geschäft, aber auch im Hinblick auf die Fortschritte in unseren Digitalisierungsprojekten sehr erfreulich. Mit einer Vielzahl von Initiativen positioniert sich die Baloise als eine der führenden Versicherungen in Digitalisierung und digitaler Transformation. Honoriert wurde diese Innovationskraft jüngst durch die Verleihung des “Innovationspreises der Schweizer Assekuranz”, was mich mit Stolz erfüllt”, kommentiert Gert De Winter, Group CEO der Baloise, die bisherige Geschäftsentwicklung im Jahr 2017. (vwh/td)

Bild: Hauptsitz der Baloise (Quelle: Baloise)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten