Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

Ashton Kutcher investiert in Wefox

02.02.2018 – ashton_kutcher_dpaDer US-amerikanische Schauspieler und Moderator Aston Kutcher will in ein Insurtech das Schweizer Wefox-Gruppe investieren. Demnach soll der Hollywood-Star besonders an dessen neuem Projekt, dem digitalen Sachversicherer One, interessiert sein. “Die Art und Weise, wie Menschen über Versicherungen denken, hat sich gewandelt, und One steht an der Spitze dieser Veränderung”, wird Kutcher im Handelsblatt zitiert.

Der Digitalversicherer besitzt eine Versicherungslizenz aus Liechtenstein und ist eine strategische Partnerschaft mit der Munich Re eingegangen. Seit gestern bietet das Berliner Start-up nun auch auf dem deutschen Markt Hausrats- und Haftpflichtversicherungen per App an. Darüber hinaus will One noch in diesem Jahr mit einer Lebensversicherung an den Start gehen. Anfang 2019 sollen dann eine Kfz- und Krankenversicherung folgen.

Kutcher beteiligt sich mit seinem Unternehmen Sound Ventures an Wefox. “Wie von Spotify und Netflix gewohnt erwarten junge Erwachsene heute, ihre Versicherung jederzeit kündigen zu können. Und wie man bei Amazon oder Zalando jederzeit den Aufenthaltsort seines Pakets nachverfolgen kann, könne ein One-Kunde jederzeit den Status seines Schadenfalls überprüfen”, betont der US-Schauspieler weiter.

Allerdings ist er nicht der erste Promi, der sein Interesse an Wefox bekundet hat. Demnach sollen Medienberichten zufolge auch die Popsänger Lena Meyer-Landrut, Sasha und Sarah Connor an Wefox beteiligt sein. Der US-Schauspieler selbst ist bereits seit längerem für seine Investment-Tätigkeit bekannt. So hat der 39-Jährige mit seinen Fonds “A-Grade Investments und Sound Ventures unter anderem auch in die Milliardenunternehmen Spotify, Uber und Airbnb investiert. (vwh/td)

Bild: Ashton Kutcher (Quelle: dpa)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten