Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Ammerländer verzeichnet deutliches Prämienplus

15.02.2017 – vorstand_ammerlaender_avDie Ammerländer Versicherung hat das Geschäftsjahr 2016 mit einem deutlichen Prämienplus abgeschlossen. Wie der Versicherungsverein für Gegenseitigkeit auf der Basis der vorläufigen Bilanzzahlen mitteilte, stiegen die Beitragseinnahmen um 22,3 Prozent auf rund 31,6 Mio. Euro. Gleichzeitig stieg die Zahl der Versicherten auf rund 367.000. Zudem konnte die AV rund 98.000 Neukunden (2015: 60.000) hinzugewinnen.

“Damit ist unsere Prognose von 350.000 Mitgliedern für 2016 übertroffen”, sagte Axel Eilers, Vorstandsvorsitzender der Ammerländer. Allerdings habe sich diese Entwicklung bereits im vergangenen Sommer abgezeichnet. Auch denn das endgültige Ergebnis für 2016 noch nicht feststeht, spricht der AV-Vorstand bereits von einem “gesunden Wachstum” mit “solider finanzieller Basis”. Stärkste Sparte sei auch weiterhin die Hausrat, so der Versicherer weiter.

“Den Rückenwind aus 2016 nehmen wir mit in das neue Geschäftsjahr”, ergänzte Eilers. “Wir rechnen mit einem ähnlich dynamischen Wachstum.” Im laufenden Geschäftsjahr will die Ammerländer nach eigenen Angaben das Augenmerk auf dem Ausbau der Online-Präsenz sowie der Stärkung des bundesweiten Vertriebsnetzeslegen. Zudem soll zum Jahreswechsel die neue Firmenzentrale am Firmensitz in Westerstede fertiggestellt werden. (vwh/td)

Bild: Axel Eilers (Vorsitz) und Gerold Saathoff (Vertrieb) (Quelle: AV)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten