Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

AIG: Gerüchte um neuen CEO und Millionenstrafe

24.04.2017 – New York Manhattan by_TiM Caspary_pixelio.deBrian Duperreault, CEO von Hamilton Insurance, soll angeblich an die Spitze des US Versicherers AIG rücken. Er würde auf Peter Hancock folgen, der bei Investoren in Ungnade gefallen ist. Seitens des Versicherers gab es dazu keine Stellungnahme.

In vier der letzten sechs Quartale hat AIG einen Verlust ausgewiesen – zuletzt drei Mrd. US-Dollar. Hancock hatte daraufhin seinen Rücktritt eingereicht – VWheute berichtete. Weiterhin wurde bekannt, dass das Unternehmen eine Strafe von hundert Millionen Euro bezahlen musste, die das Ergebnis des ersten Quartals belastet. Das Unternehmen hatte im vorangegangenen Jahr gegen Reserve-Vorschriften verstoßen. (vwh/mv)

Bild: New York, Sitz der AIG-Gruppe (Quelle: Tim-Caspary / PIXELIO /www.pixelio.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten