Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

Tagesreport

Tagesreport

Tagesreport – Versicherungswirtschaft-heute
[%if InInboxView()] Wenn Sie diese E-Mail nicht korrekt lesen können, klicken Sie bitte hier.[%endif]
Tagesreport - Versicherungswirtschaft-heute
Donnerstag
18.01.2018
VWheute SCHLAGLICHT
Versicherer fürchten den “Krieg ohne Regeln”
Die globalen Entscheidungsträger blicken derzeit eher mit Sorge auf das Jahr 2018. Auch wenn die Wirtschaft brummt und die Wachstumsaussichten rosig sind, fürchten viele Experten und Entscheidungsträger in diesem Jahr eine weitere Zunahme politische Risiken. Allen voran: Extreme Wetterereignisse und Naturkatastrophen sowie digitale Attacken. Auch das geopolitische Umfeld bereitet vielen Beobachtern derzeit Sorge. mehr...
Anzeige
Die Zukunft der Kompositversicherung
Wie sich der Unfall-/Schadenversicherungsmarkt zukünftig ändert, zeigt die adesso insurance solutions GmbH in einer neuen Studie. Darin werden gesellschaftliche und technologische Einflussfaktoren benannt, die für die Zukunft relevant sind. Alles unter Einbezug der Meinung und Erfahrung von Branchenexperten.
Verwenden Sie die Studie als praktisches Arbeitsmittel, um Handlungsentscheidungen deutlich überlegter treffen zu können.
Die gesamte Studie finden Sie hier: www.adesso-insure.de/download/studie/
VWheute MÄRKTE & VERTRIEB
Digitale Transformation braucht klassische Tugenden
Die Versicherungsunternehmen stecken derzeit mitten im digitalen Transformationsprozess. Die größte Herausforderung für die Konzerne ist allerdings vielmehr die Frage, wie die verschiedenen Aktivitäten miteinander koordiniert werden soll. ""Die gute Botschaft ist, es braucht 'nur' klassische Management-Tugenden, um die wichtigsten drei Stellhebel für die 'Roadmap 2025' so einzustellen", glaubt Stefan Giesecke, Executive Advisor bei BearingPoint. mehr...
Anzeige
Über Plattformen kann man Kunden noch steuern
Beim Wettbewerb um den Kunden hat die Assekuranz auch im Bereich der Plattformen noch Chancen. Bei dem Thema hätten sich die Versicherer bisher nicht gerade überragend präsentiert, erklärt Stephan C. Maier, Partner und Managing Director der EY Innovalue Management Advisors GmbH. Es war nicht die einzige Erkenntnis einer mit Hochkarätern besetzten Veranstaltung. mehr...
Anzeige
Vierte Vorstandskonferenz der Versicherungswirtschaft

Die vierte Vorstandskonferenz der Versicherungswirtschaft findet am 27./28. Februar 2018 in Köln statt. Die von Prof. Dr. Fred Wagner moderierte Veranstaltung bietet ein Forum für die Entscheidungsträger der Branche, um aktuelle Herausforderungen in einem ausgewählten Kreis von Experten zu diskutieren und Ansätze für eine strategische Neuausrichtung zu erörtern. Mit der E+S Rück als Kooperationspartner steht der Vorstandskonferenz ein erfahrener Unterstützer zur Seite. Mehr.
DVAG, Allianz und Axa beraten “sehr gut”
Die Beratung ist bei Versicherern wichtig, um eine beliebte Phrase zu wiederholen. Das Deutschen Instituts für Service-Qualität hat im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv in kleinem Rahmen ermittelt, welches Unternehmen die beste Beratung bietet. Es gibt noch Mängel im Gespräch, insgesamt waren die Vermittler aber "souverän", besonders die DVAG überzeugt. mehr...
vwheute Stellenmarkt
DEVK: Sachbearbeiter (w/m)- Leistung Krankentagegeld für die Krankenversicherung
ELEMENT: Mitarbeiter Recht / Syndikusrechtsanwalt (m/w)
ELEMENT: Mitarbeiter Compliance / Compliance Officer (m/w)
BELFOR: Vertriebsleiter
KDZ: stv. Bereichsleitung Finanzen (Finanzchef/in) – Kapitalanlagen und Rechnungswesen
mehr...
VWheute POLITIK & REGULIERUNG
BGH: Anspruch auf “Himmlischen Frieden” gegen Cash
Bei Reisen wird gerne geklagt. Gerade die Deutschen sind in diesem Punkt oft wenig nachsichtig. Im vorliegendem Fall trat eine Ehepaar von einer Chinareise zurück, weil sie wegen einer Militärparade die Verbotene Stadt und den Platz des Himmlischen Friedens nicht besichtigen konnte – ist das rechtens? Die Richter des BGH meinen: Ja. mehr...
Buchtipp: Tarifverträge für die private Versicherungswirtschaft
Ende August 2017 haben sich der AGV sowie die Gewerkschaften Verdi, DHV und DBV auf einen Tarifabschluss für die knapp 170.000 Angestellten des Innendienstes sowie die Auszubildenden geeinigt. Mit einer Laufzeit von 29 Monaten gilt die Vereinbarung bis 31. August 2019. Die Tarifverträge für die private Versicherungswirtschaft finden auf rund 200.000 Arbeitsverhältnisse in Deutschland Anwendung. Mit einer Abdeckung von 95 Prozent der Beschäftigten in der Branche ist der Grad der Tarifanwendung im Vergleich zu anderen Branchen außerordentlich hoch. mehr...
VWheute UNTERNEHMEN & MANAGEMENT
Generali-Vereinbarung: Keine Betriebsschließung in Hamburg, Aachen und München
Von "ins Stocken geratenen Verhandlungen zwischen Betriebsräten und Geschäftsleitung und unterschiedlichen Interpretationen einer Eckpunktevereinbarung", will Stefan Göbel, Leiter der externen Kommunikation der Generali Deutschland, nichts wissen. Darüber hatte eine Aachener Lokalzeitung berichtet. Konkret geht es dabei um die Beschäftigungsgarantie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Versicherers, bzw. den Abbau von Arbeitsplätzen, als Folge des Verkaufs des Exklusivvertriebs der Generali an die DVAG. mehr...
Allianz erstattet Millionen für unnötige Kfz-Policen
Die Allianz sowie der australische Versicherungskonzern Suncorp müssen zusammen 65,2 Mio. Dollar an mehr als 100.000 Kunden zurückzahlen. Der Grund: Beide Konzerne sollen nutzlose Zusatzversicherungen über verschiedene Autohäuser verkauft haben. Dies berichtet der australische Fernsehsender ABC News. Zudem sollen beide Versicherer unnötige Konsumentenkreditversicherungen verkauft haben. mehr...
VWheute KÖPFE & POSITIONEN
Blackrock holt Top-Manager der Deutschen Bank
So ganz geht man nie: Dirk Schmitz, der ehemalige Investmentchef Deutschland der Deutschen Bank, wechselt zu Blackrock und wird die Führung mehrere Ländergesellschaften übernehmen. Der Manager trat im Frühjahr des Vorjahres eine Pause an, um sich der Familie zu widmen. Jetzt ist er beim größten Vermögensverwalter der Welt gelandet. mehr...
Sievers: “Cyberkriminalität ist größtes Risiko”
HDI ist in Japan prominent vertreten, das Geschäft läuft gut. Uwe Sievers, Managing Director der Niederlassung der HDI Global SE in Japan, erklärt den Erfolg des Geschäfts in und warum die Cyberversicherung im Land der aufgehenden Sonne (fast) ein Selbstläufer ist. Die HDI Global SE in Japan hat im ersten Halbjahr 2017 über 40 Prozent mehr Prämien eingenommen als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. mehr...
VWheute VORSCHAU
Internationale Grüne Woche
19.-28.01.2018, Berlin, 83. Internationale Grüne Woche mehr...
Fachtagung “Re-Thinking Islamic Banking”
19.01.2018, 10.00 Uhr, Osnabrück, Fachtagung "Re-Thinking Islamic Banking" mehr...
» Die Fakten sind heilig, die Kommentare sind frei «
VVW GmbH

Klosestraße 20-24
76137 Karlsruhe
Tel: +49 721 3509-0
Fax: +49 721 3509-201

Registergericht: Amtsgericht Mannheim
Registernr.: HRB 108219
Ust.-ID: DE812480638
Geschäftsführer: PD Dr. Dirk Solte, Andreas v. Stedman
www.vw-heute.de

Redaktion VWheute: Tobias Daniel (td), Maximilian Volz (mv), Tel: +49 721 3509-159 oder redaktion@vw-heute.de.

Chefredakteur VWheute: PD Dr. Dirk Solte (V.i.S.d.P)

Wurde Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet und möchten Sie ihn selbst abonnieren? Dann klicken Sie bitte hier.

Wenn Sie keinen Tagesreport mehr erhalten möchten, melden Sie sich hier ab oder schreiben uns eine E-Mail an abmeldung@vw-heute.de.

Über alle Werbemöglichkeiten auf VWheute informiert Sie gern Steffen Bühler, Tel: +49 721 3509-118 oder buehler@vvw.de.

Unsere Mediadaten zum Download.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -