Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute Suche

Tag "Zinszusatzreseve" hat 10 Treffer

Swiss Re entwickelt Lösungen für Zinszusatzreserve

26.10.2016 – Frank Reichelt - Swiss ReDie Swiss Re konzentriert sich immer stärker auf langfristiges Geschäft und maßgeschneiderte Lösungen. “Jedes zweite Gespräch führe ich mit Vorständen, vom CFO bis hin zum Vertriebsvorstand”, berichtet Frank Reichelt, Deutschland-Chef der Swiss Re. Er sieht auf dem deutschen Markt weiter Wachstumsmöglichkeiten. “Deutsche Kunden streben Zuverlässigkeit und Kontinuität an”, sagt der Manager der Swiss Re in einem Gespräch mit VWheute. mehr…


“Deutsche LV-Sparer zahlen die Zeche für EZB-Politik”

07.04.2016 – Ab 2018 soll der Garantiezins für Lebensversicherungen bei nur noch einem Prozent liegen. Die entsprechende Empfehlung der Deutschen Aktuarvereinigung kursierte jüngst in den Medien. Das nimmt auch die Neue Assekuranz Gewerkschaft (NAG) zum Anlass für ihre Generalkritik an der Europäischen Zentralbank. “Der deutsche LV-Sparer zahlt die Zeche dafür, dass für Länder wie Italien der Zusammenhang zwischen solider Staatsfinanzierung und erforderlicher Verzinsung ihrer Staatsanleihen aufgehoben ist”, bemängelt NAG-Vorstand Joachim Liesenfeld. mehr…


Garantiezinsanforderungen sinken weiter

17.02.2016 – Zinsen_Andreas Hermsdorf_pixelioDie Garantiezinsanforderungen sinken dank der Zinszusatzreserve (ZZR) weiter. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Ratingagentur Assekurata zur Überschussbeteiligung der deutschen Lebensversicherer. Demnach mussten sie Ende 2015 noch ein Garantieniveau von 2,59 Prozent bedienen. Ohne Zinszusatzreserve wäre die Garantiezinsanforderung in den Beständen mit 2,97 Prozent um 38 Basispunkte höher. mehr…


Bafin: Referenzzins soll auf 2,88 Prozent sinken

23.11.2015 – Zins_by_Thorben Wengert_pixelioLebensversicherte müssen sich im kommenden Jahr auf eine geringere Rendite einstellen. Interne Berechnungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) belegen, dass der Referenzzins für die Zinszusatzreserve binnen Jahresfrist von 3,15 Prozent auf 2,88 Prozent gesunken ist. Dies bestätigte ein Sprecher der Bafin gegenüber der Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag. mehr…


Renaissance des Deckungsstocks

23.10.2015 – podium_lieAuch bei Altersvorsorgeprodukten ohne klassische Garantieverzinsung hat der Deckungsstock nicht ausgedient. “Der Deckungsstock ist ein sehr effektiver Mechanismus, um Risiken über die Zeit und das Kollektiv auszugleichen”, sagte Patrick Dahmen, im Axa-Vorstand zuständig für die Lebensversicherung, auf einer Fachkonferenz in Köln. mehr…


Zurich-Chef Nagel lobt die Zinszusatzreserve

20.08.2015 – marcus_nagel_zurichAnders als viele andere Manager von Lebensversicherern stimmt Marcus Nagel nicht in die Wehklagen über die Zinszusatzreserve ein. “Ich sehe die Zinszusatzreserve als ein zusätzliches Mittel, um die Sicherheit für unsere Kunden zu erhöhen”, sagt der Chef der Zurich Leben in einem Gespräch mit Value. Die Lage für sein Unternehmen sei in dieser Hinsicht relativ stabil. mehr…


Nachbesserung der Zinszusatzreserve ist “vertretbar”

09.06.2015 – Lebensversicherung_uschi dreiucker_pixelioDie Ratingagentur Assekurata hält eine Nachbesserung der Zinszusatzreserve für “nachvollziehbar und vertretbar”. Damit unterstützt Assekurata nach eigenen Angaben eine entsprechende Forderung der Branchenverbände. So schätzt die Ratingagentur das Nachreservierungsvolumen der Versicherer allein für 2015 zwischen zwölf und 14 Mrd. Euro. Dies entspreche einem neuen Rekordwert an jährlicher Reservezuführung. mehr…


“ZZR grundsätzlich mit dem Zinsumfeld in Einklang bringen”

10.04.2015 – oletzky_ergoFür die Zinszusatzreserve haben die Lebensversicherer der Ergo Versicherungsgruppe 2014 rund 725 Mio. Euro zurückgestellt. Ergo-Chef Torsten Oletzky spricht sich dafür aus, dieses “an sich richtige Instrument” zu ändern, äußert sich im Gespräch mit VWheute und auf seiner Bilanzpressekonferenz aber etwas moderater als beispielsweise Dietmar Meister bei seinem letzten Presseauftritt als Generali-Chef vor knapp zwei Wochen. mehr…


Meister: ZZR ist für einen Teil der Branche Selbstmord

27.03.2015 – meister_utrecht_lieDie Methodik der Zinszusatzreserve (ZZR) gefährdet nach Einschätzung von Dietmar Meister die Existenz der Lebensversicherung. “Wenn man die ZZR so durchzieht wie derzeit, ist das Selbstmord für einen Teil der Branche“, sagte der Vorstandschef des deutschen Generali-Konzerns am Donnerstag vor der Presse. Er plädiert für eine zeitliche Streckung der Belastung. mehr…


Moody’s: Lebensversicherer müssen höhere Zinszusatzreserven verbuchen

24.10.2013 – moodys_logoNach Einschätzung der Ratingagentur Moody’s werden die deutschen Lebensversicherer Ende dieses Jahres die Zinszusatzreserve mit schätzungsweise rund sechs Mrd. Euro dotieren müssen – nach rund fünf Mrd. Euro im vergangenen Jahr. Sollten die Zinsen nicht steigen, rechnen die Analysten mit einem Rückstellungsbedarf von 40 bis 90 Mrd. Euro bis Ende 2023. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten