Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "VW" hat 18 Treffer

Diebe schwören auf Edelmetalle und Autos

21.09.2017 – maus_auto_fotolia_ - quelle fotolia alphaspiritFahrzeuge und Edelmetalle sind bekanntermaßen besonders begehrte Sammlerobjekte. Daher dürfte es kaum verwundern, dass sich die beiden edlen Gerätschaften auch bei Menschen mit einer ausgeprägten kriminellen Energie einer besonderen Beliebtheit erfreuen. In Kassel wurden nun drei Männer wegen des Diebstahls von Katalysatorenstaubs verurteilt. Zeitgleich veröffentlichte der GDV seine Autodiebstahlstatistik für 2016. mehr…


Automobilbranche mit unwägbaren Risiken für Versicherer

11.09.2017 – Volkswagen CC - quelle VolkswagenDieselgate bei Volkswagen und kein Ende: Die Feinstaubaffäre um den Wolfsburger Automobilkonzern geht mal wieder in eine neue Runde. Laut einem Wiwo-Bericht soll VW die Aktion zum Abgasskandal voreilig zu den Akten gelegt zu haben. Besonders brisant dabei: Das Verkehrsministerium soll davon gewusst haben. Nun prüft die Staatsanwaltschaft den Anfangsverdacht der Marktmanipulationen. mehr…


VW drohen neue Klagen wegen Kartellabsprachen

27.07.2017 – Volkswagen CC - quelle VolkswagenWenn Volkswagen heute seine Halbjahresbilanz präsentiert, hängen der Dieselskandal und die jüngsten Kartellvorwürfe wieder einmal wie ein Damokles-Schwert über dem Wolfsburger Autokonzern. Dabei scheint VW nun neues juristisches Ungemach zu drohen, geht es nach der Deutschen Schutzgemeinschaft für Wertpapierbesitz (DSW). Der Vorwurf: Nicht rechtzeitig über die Risiken des illegalen Tuns informiert zu haben. mehr…


Weitere Hiobsbotschaft für VW

22.09.2016 – VW_Bernd Kasper_pixelioDer Abgasskandal wird für VW immer mehr zum Fass ohne Boden. Nach den Ausgleichzahlungen an den amerikanischen Staat in Höhe von zehn Mrd. Dollar fordern jetzt Privatanleger 8,2 Mrd. Euro, das berichtet die Westdeutsche Zeitung und N24. mehr…


US-Behörde lehnt VW-Rückrufplan ab

15.07.2016 – vwlogo_julian_w_pixelioDie Folgen des Abgasskandals in den USA könnten für den Volkswagen-Konzern noch teurer werden. Wie das manager magazin berichtet, hat das Umweltamt in Kalifornien den Rückrufplan für Drei-Liter-Motoren als unzureichend und unvollständig abgelehnt. mehr…


Juncker-Investitionsplan geht in die Verlängerung

06.06.2016 – EuropaNach magerer Halbzeitbilanz hat die EU-Kommission vorgeschlagen, dass der Europäische Investitionsfonds (EFSI) über 2018 hinaus verlängert wird. Der 2015 auf den Weg gebrachte “Juncker-Plan” sollte innerhalb drei Jahren über 315 Mrd. Euro für private und öffentliche Investitionen in Infrastrukturprojekte zugunsten Erneuerbarer Energien, der digitalen Wirtschaft und im Verkehrs- und Transportbereich mobilisieren. mehr…


Der VW-Motor brummt

15.03.2016 – BaltzerVon Christoph Baltzer.

Der Absatz von Volkswagen scheint unter der Abgasaffaire kaum zu leiden. Um 2,4 Prozent sank die Zahl der Neuzulassungen im Januar und Februar. Das ist angesichts der Ausmaße des Skandals verschmerzbar. Den Wolfsburgern traut man auch im Versicherungsgeschäft viel zu. mehr…


VW-Skandal: Deutsche Autobauer in der Vertrauenskrise

05.10.2015 – VW_Bernd Kasper_pixelioEU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat den Autokonzern Volkswagen mit scharfen Worten kritisiert. Laut Handelsblatt sieht er durch die Abgasmanipulation bei VW gar das Vertrauen in den Standort Deutschland gefährdet. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht hingegen nur einen begrenzten Schaden für die deutsche Wirtschaft. mehr…


VW-Skandal: Rechtsschutzversicherer auf Mehrarbeit eingestellt

01.10.2015 – VW_Bernd Kasper_pixelioDer VW-Abgasskandal könnte bald auch Rechtsschutzversicherer beschäftigen. Mögliche Szenarien gehen von Ersatzleistungen für einen Fehlkauf bis hin zu Schadenersatzklagen wegen möglicher Kursverluste. Voraussetzung: es gibt eine Verkehrsrechtsschutzdeckung. Wer klagt, hat es mit einer Rechtsschutzversicherung einfacher. mehr…


VW-Aktie ist nicht “The Biggest Loser”

30.09.2015 – DAX_Thomas_RichterVW ist nicht bei weitem nicht die schwächste Aktie im Dax, auch wenn der Sog des Abgasskandals das Papier mit bis zu 40 Prozent in dies Tiefe riss. RWE bleibt mit einem Verlust von 63 Prozent seit Jahresbeginn “the biggest loser”, dicht gefolgt von Eon mit 49 Prozent. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten