Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "Verdi" hat 22 Treffer

Tarifverhandlungen: Gelingt der Durchbruch?

30.08.2017 – Verdi_StreikDie Tarifverhandlungen für die rund 170.000 Beschäftigten in der Versicherungsbranche werden heute in München fortgesetzt. Das haben die Gewerkschaft Verdi und der Arbeitgeberverband AGV vereinbart. Ob es in dieser vierten Runde zu einem Durchbruch oder gar Abschluss kommen wird, bleibt die spannende Frage. Die Erklärungen beider Seiten im Vorfeld, Bereitschaft für einen Abschluss zu zeigen, sprechen nach vorsichtiger Einschätzung dafür. mehr…


Arbeitskampf geht in die Verlängerung

07.08.2017 – AGV_EurichNach drei Streikwellen sowie zwei Monaten Sendepause zwischen den Gewerkschaften und dem Arbeitgeberverband kommt wieder Bewegung in die Verhandlungen für einen neuen Tarifvertrag in der Versicherungswirtschaft. Am 30. August 2017 wollen Verdi, DHV und DBV sowie der AGV weiterverhandeln, doch nicht unbedingt über die gleichen Themen. mehr…


Tarif-Vertrag: Das strategische Dilemma von Verdi

03.08.2017 – egger_dominic_170Kommentar von Dominic Egger. Auf Messers Schneide steht heute der Tarif-Vertrag in der Versicherungsbranche. Die Verhandlungen zwischen Gewerkschaften und dem Arbeitgeberverband scheiterten Anfang Juni nach drei Terminen. Wochen vergingen bis man sich überhaupt auf das heutige Sondierungsgespräch einigte. Beim Gehalt besteht Dissenz, doch das eigentliche Problem der Verhandlungen liegt an ganz anderer Stelle. mehr…


Streikwelle: “Verdi-Forderungen beinahe absurd”

07.07.2017 – Verdi_Streik“Von Glückspilzen und Steh-auf-Menschen” nennt die W&W ihr Gesundheitsmanagement, das Mitarbeiter im “Umgang mit Druck und Veränderungen” schulen soll. Heute nehmen die W&W-Mitarbeiter den Titel wörtlich: zusammen mit Allianz- und Axa-Kollegen gehen sie in Stuttgart und Karlsruhe auf die Straße. Mit den erneuten Streiks will Verdi den Druck auf den AGV erhöhen, nachdem die Tarifverhandlungen Anfang Juni gescheitert waren. mehr…


Digitaler Rausch mit Spätfolgen für das Personal?

21.06.2017 – 774509_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.deOttonova startet heute den Betrieb, Getsurance legte vor zwei Tagen eine Online-BU vor, die DFV nutzt digitale Dienste wie Amazon Echo für den Vertrieb: In der Hoffnung nach lukrativem Geschäft beschreiten immer mehr Versicherer den digitalen Weg. Dass der Megatrend nicht frei von Kontroversen ist, zeigt ein Blick hinter die Trennwände ihrer Großraumbüros. Hier wächst die Angst vor einem vermeintlichen Jobkiller. mehr…


Warnstreiks: Verdi erhöht Druck

19.06.2017 – Streik von Versicherungsmitarbeitern_verdiHeute werden laut Verdi Beschäftigte an mehreren Standorten die Arbeit niederlegen. Dadurch soll der Druck auf die Arbeitgeber und den Verhandlungsführer AGV erhöht werden, im Tarifstreit ein besseres Angebot vorzulegen. Zudem wurde zu Protestaktionen aufgerufen. mehr…


Keine Einigung in Tarifverhandlungen

06.06.2017 – runder Tisch_S. Hofschlaeger_pixelio.deAuch in der dritten Tarifverhandlungsrunde konnte kein Durchbruch erzielt werden. Der Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen (AGV) und die Gewerkschaften Verdi, DHV und DBV scheinen in ihren Vorstellungen noch weit auseinander zu liegen. Es wurde kein neuer Termin für Gespräche vereinbart. mehr…


ver.di sieht Arbeitgeber in der Pflicht

02.06.2017 – Verdi_Axa_DuesseldorfVor dem Hintergrund der heute stattfindenden dritten Verhandlungsrunde für die Beschäftigten in der Versicherungsbranche sieht die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di die Arbeitgeber in der Pflicht. “In den letzten Tagen haben mehrere tausend Versicherungsbeschäftigte mit ihrer Teilnahme an den Aktionen ein klares Zeichen gesetzt: Was die Arbeitgeber bisher anbieten, reicht keinesfalls”, betont ver.di-Verhandlungsführer Christoph Meister. mehr…


Streik im Innendienst: AGV-Angebot ist für Verdi ein Affront

23.05.2017 – Verdi_StuttgartDie Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) ruft die Beschäftigten im Innendienst zum Streik auf. Nach zwei Verhandlungsrunden hätten die Arbeitgeber ein “respektloses Angebot” vorgelegt. Die vom AGV in Aussicht gestellte Gehaltserhöhung sei zu gering. Innendienstler in Baden-Württemberg und Hessen will Verdi dazu bringen, die Arbeit niederzulegen. Standorte in anderen Bundesländern sollen folgen. mehr…


Warnstreiks drohen: Lässt sich Digitalisierung tarifvertraglich regeln?

09.05.2017 – Verdi_Axa_DuesseldorfIn der zweiten Runde der Tarifverhandlungen für die rund 170.000 Beschäftigten im Innendienst hat der AGV sein erstes Angebot vorgelegt: Drei Jahre Laufzeit und eine liniere Anhebung um 1,1 Prozent zum 01.11.2017, ein Prozent zum 01.11.2018 und 0,9 Prozent zum 01.11.2019. Das würde nicht mal die Inflation ausgleichen, kommentiert ver.di. Die Gewerkschaft will die Digitalisierung sozial flankieren. AGV-Chef Andreas Eurich ist skeptisch. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten