Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "Übernahme" hat 17 Treffer

Aon Schweiz kauft Züricher Vorsorgeberatung

10.07.2017 – Zuerich_berggeist007_pixelio.deDer Risikomanager Aon kauft 100 Prozent der Geschäftsanteile der PWZ AG, einer Versicherungs- und Vorsorgeberatung mit Sitz in Zürich. Mit dieser Übernahme baut Aon Schweiz nach eigener Aussage ihre Marktführerschaft im Bereich des KMU-Broker-Geschäfts weiter aus, das gelte insbesondere bei der Personalvorsorge. mehr…


Compre: Run-off im Kaufrausch

13.06.2017 – Kueste Irland_by_Peter Heinrich_pixelio.deDas Run-Off-Unternehmen Compre übernimmt Equinox CA Europe, eine Captive des global tätigen Bau- und Anlagenunternehmens SNC Lavalin. Das in Irland beheimatete Unternehmen versicherte die Frankreich/Aktivitäten von SNC Lavalin zwischen 2008 und Dezember 2016. Zum Umfang der Transaktion wurden keine Angaben gemacht. mehr…


Generali gibt millionenfach Bankanteile ab

06.06.2017 – generali_muenchenDer italienische Versicherer hat 510 Millionen Aktien der Banca Intesa Sanpaolo verkauft. Das entspricht 3,04 Prozent der Anteile. Der Käuferkreis setzt sich aus internationalen Investoren zusammen. Die Generali hatte die Aktien Anfang des Jahres erworben, um einen (möglichen) Übernahmeversuch der Bank zu vereiteln. mehr…


“M&A-Erfolg hängt vom Machtspiel der Vorstände ab”

03.04.2017 – Kai Lucks - quelle LucksKai Lucks, Leiter des Merger Managements Instituts, erklärt gegenüber VWheute die Gründe für das Scheitern vieler Fusionen und Übernahmen. “Besonderes Problem bei großen Deals, dass der Konsolidierungsdruck nicht groß genug gemacht wird und dass Unklarheit besteht, unter wessen Kultur und Struktur der Zusammenschluss laufen soll.” Meistens seien solche Deals so selten, dass kaum Erfahrung besteht, wie man sie durchführt. mehr…


Versicherer im Fusionsrausch

03.04.2017 – Cover vw04-17Fusionen und Übernahmen unter Versicherern sind riskant – aber oft der einzige Weg zum Wachstum, ein “Flügelschlag zum Erfolg” titelt die neue Ausgabe des Business-Magazins Versicherungswirtschaft. Entscheidend ist, ob Prozesse, Mitarbeiter sowie Kultur zueinanderpassen – und die Hoffnung, dass Aufsichtsbehörden nicht als Hochzeitscrasher auftreten. mehr…


Bätes Milliardenentscheidung

17.02.2017 – Baete - quelle allianz1Heute legt Europas größter Versicherer seine Zahlen für 2016 vor. Doch die Branche interessiert nur, ob CEO Oliver Bäte ein geeignetes Übernahmeziel gefunden hat oder der Konzern für Milliarden eigene Aktien zurückkauft. Letzteres ist wahrscheinlicher als ein Zukauf im Ausland, obwohl der Versicherer eigentlich nur durch Übernahmen wachsen kann. “Wir müssen auch in Wachstum investieren. Wer nicht wächst, stirbt”, sagt Bäte. mehr…


Allianz will Generali: Die Braut ist billig, aber auch willig?

24.01.2017 – Oliver_baete_AllianzAllianz will mit der zweitgrößten italienischen Bank Intesa Sanpolo seinen Rivalen Generali schlucken, schreibt die Presse. Die Gerüchte sind nicht neu, werden aber immer glaubwürdiger: Allianz-Chef Oliver Bäte will zukaufen und die Italiener stecken in der Krise. Generali-Mitarbeiter würden Gerüchten zufolge bereits Verschwiegenheits-Erklärungen unterschreiben. mehr…


Artus übernimmt Assekuranz Herrmann

20.01.2017 – Der Makler Artus übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2017 das Ettlinger Unternehmen Assekuranz Herrmann von der Basler. Viel bezahlt hat das Baden-Badener Maklerhaus dafür wohl nicht. Assekuranz Herrmann hat dauerhaft herbe Verluste gemacht. mehr…


Der Lahme und der Gebrochene

17.10.2016 – BAFIN_Gebaeude_FFM_BafinNur selten verkaufen Versicherungsunternehmen ihre Bestände. Die Gründe: Lukrativität und ein einfacher Verkauf sind selten gegeben. Oft sind Gewinne nur aufgrund von Kostenvorteilen zu erzielen, etwa mittels Nutzung einer leistungsfähigen Software. mehr…


Die Chinesen streben nach Licht

30.09.2016 – Claus Buennagel_pixelio.de.Mehrere chinesische Unternehmen sind an einem Kauf des Leuchtmittelherstellers Osram interessiert. Der Großkonzern Siemens scheint bereit zu sein, seinen Anteil von 17,5 Prozent zu verkaufen und somit die Basis für das Geschäft zu legen. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten