Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute Suche

Tag "Swiss Re" hat 160 Treffer

Swiss Re: Katastrophen kosten 136 Mrd. US-Dollar

21.12.2017 – Unwetter_Josef Tuerk jun._pixelio.deDie Katastrophen in diesem Jahr werden die Versicherer weltweit wohl rund 136 Mrd. US-Dollar (2016: 65 Mrd.) kosten. Davon entfielen allein 131 Mrd. US-Dollar auf Naturkatastrophen sowie fünf Mrd. auf Man-made-Katastrophen. Den gesamtwirtschaftlichen Schaden beziffert die Swiss Re in einer vorläufigen Sigma-Studie auf 306 Mrd. US-Dollar (2016: 188 Mrd.). mehr…


Wieso Versicherer ihr Geschäftsmodell hinterfragen

21.12.2017 – frank_reichelt_swissreDas Jahr 2017 wird für die Rückversicherer eines der teuersten in der Geschichte. Laut einer vorläufigen Sigma-Schätzung der Swiss Re belaufen sich die versicherten Schäden aus Katastrophen in diesem Jahr auf rund 136 Mrd. US-Dollar. Dass sich die Branche intensiv mit ihrem Geschäftsmodell beschäftigen muss, glaubt Frank Reichelt, Hauptbevollmächtigter der Swiss Re Deutschland. mehr…


Swiss Re: Lebensversicherer setzen auf Rentabilität

14.12.2017 – Lebensversicherung_FotoliaDie Lebensversicherer scheinen bei ihrem Bestandsmanagement nun auch den Kunden stärker ins Visier zu nehmen. Laut einer aktuellen Sigma-Studie der Swiss Re konzentrieren sich die Unternehmen verstärkt auf Kundenbindung und maßgeschneiderte Zusatzangebote wie Prävention, Krankheitsmanagement und berufliche Wiedereingliederung. Das Ziel: Eine höhere Kundenzufriedenheit statt Neugeschäft. mehr…


Versicherer erwarten Boom bei Cyberpolicen

12.12.2017 – it_rechenzentrum_foto_deutsche_telekomDer Schutz gegen Cyberattacken scheint bei immer mehr Unternehmen eine wichtige Rolle zu spielen, was sich nun auch bei den Versicherern widerspiegelt. So erwarten die Allianz und die Munich Re in den kommenden Jahren einen deutlichen Anstieg bei der Nachfrage nach entsprechendem Versicherungsschutz. Allerdings scheinen auch die Risiken für Branche selbst nicht unerheblich zu sein. mehr…


Swiss Re: Finanzvorstand David Cole tritt zurück

11.12.2017 – david_cole_swissreDavid Cole tritt zum 31. März 2018 als Finanzvorstand der Swiss Re zurück. Dies gab der Schweizer Rückversicherer am Freitag bekannt. Zu seinem Nachfolger wurde John Dacey, derzeit Group Chief Strategy Officer, ernannt. Der Niederländer Cole will sich künfig nicht-exekutiven Aufgaben widmen, bleibt aber weiterhin im Verwaltungsrat mehrerer Tochtergesellschaften. mehr…


Swiss Re kauft im großen Stil Lebensversicherungen

07.12.2017 – Kauf_Einkauf_Erwerb_Zukauf_Thorben Wengert_pixelio.deDie Schweizer haben ein Geschäft im Bereich Lebensversicherungen abgeschlossen: Für den Preis von 650 Mio. Britischer Pfund wurden 1,1 Millionen Lebensversicherungs-Policen von der Legal & General Group gekauft. Das Geschäft ist Bestandteil der “ReAssure’s Stategy” und soll die Marktposition der Swiss Re in Großbritannien stärken. mehr…


Bélot neuer Asienchef bei Swiss Re

27.11.2017 – Didier-Belot_Swiss RESwiss Re stellt sich in Asien neu auf. Didier Belot wird Head South East Asia. Der Manager soll das Geschäft in der wichtigen Region voranbringen. Zudem wurde vor wenigen Tagen bekannt, dass Jerome Jean Haegeli zum Group Chief Economist für das Swiss Re Institute ernannt wurde. mehr…


Swiss Re rechnet nach Hurrikans mit höheren Preisen

22.11.2017 – Karl_SwissReDie jüngsten Naturkatastrophen in der zweiten Hälfte dieses Jahres könnte sich durchaus positiv für die Rückversicherer auswirken. So geht die Swiss Re in ihrem jüngsten Marktausblick davon aus, dass nach den Rückgängen in den vergangenen Jahren nun einen Turnaround geben werde. Die versicherten Schäden der Wirbelstürme in den USA und dem Erdbeben in Mexiko beziffert der Rückversicherer auf etwa 95 Mrd. US-Dollar. mehr…


Hurrikans drücken Swiss Re ins Minus

03.11.2017 – Mumenthaler_Swiss_reDie Hurrikans in Nord- und Mittelamerika sowie das Erdbeben in Mexiko haben die Swiss Re spürbar in die Verlustzone gedrückt. So verzeichnete der Schweizer Rückversicherer in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Verlust von 468 Mio. US-US-Dollar. Gleichzeitig hält der Konzern an seinem Aktienrückkaufprogramm fest. mehr…


Baden-Baden: Rückversicherer streiten um Underwriting

23.10.2017 – jj_henchoz_swissreNiedrige Preise, zu wenig Schäden: Der Leidensdruck für die Rückversicherer ist derzeit groß. So geht es bei der heute beginnenden Erneuerungsrunde in Baden-Baden mehr denn je um zukunftsfähige Lösungsansätze. Zudem könnte die jüngste Hurrikan-Saison wieder etwas mehr Bewegung in den Preiskampf bringen. Mit welchen Entwicklungen die Rückversicherer rechnen müssen, skizziert Jean-Jacques Henchoz von der Swiss Re. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten