Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute Suche

Tag "Rückversicherer" hat 140 Treffer

Monte Carlo: Go away before it’s too late

13.09.2016 – BaltzerVon Christoph Baltzer. Eine Katastrophe, die so groß ist, dass sie diesen Markt drehen könnte, haben die Rückversicherer noch nicht erlebt. Können Rückversicherer in diesem Umfeld wachsen, ohne bei der Profitabilität unhaltbare Zugeständnisse zu machen? Die größten Rückversicherer stellen in Monte Carlo unterschiedliche Strategien vor. mehr…


Rückversicherungsbranche auf Talfahrt

09.09.2016 – MonteCarloDie Attacke auf das World Trade Center in New York bedeutete für die Assekuranz einen 40 Mrd. US-Dollar Marktschaden. Andererseits war dies aber auch ein “market turning event”, also der Katalysator für ein wesentlich strikteres Underwriting. Hinzu kamen auch noch im wesentlichen schadenfrei verbleibende US-Hurrican-Saisons, die den aktuarisch kalkulierten Schadenbedarf bei weitem unterschritten. mehr…


Naturkatastrophen belasten Hannover Rück

05.08.2016 – ulrich_wallin_hannover_reWaldbrände und Erdbeben haben im ersten Halbjahr 2016 der Hannover Rück zu schaffen gemacht. Wie der weltweit dritte Rückversicherer am Donnerstag mitteilte, ging der Halbjahresgewinn auf 486,1 Mio. Euro zurück (Vorjahr: 531,9 Mio. Euro). Die gebuchten Bruttoprämien sanken währungsbereinigt um 1,5 Prozent auf 8,3 Mrd. Euro (Vorjahr: 8,6 Mrd. Euro). mehr…


Swiss Re versichert Landwirte in China

04.08.2016 – China _M. Hermsdorf_pixelio.de -Der Schweizer Rückversicherer Swiss Re setzt in China des erste parametrische Versicherungsprogamm in China auf, um damit Landwirte gegen die Risiken aus Naturkatastrophen abzusichern. Nach Unternehmensangaben habe die chinesische Regierung erstmals einem solch kommerziellen Programm zugestimmt. Das Programm deckt zunächst 28 Bezirke in der Provinz Heilongjiang im Nordosten der Volksrepublik ab. mehr…


Naturkatastrophen belasten Geschäft der Swiss Re

01.08.2016 – Mumenthaler_Swiss_reDer Schweizer Rückversicherer Swiss Re hat im ersten Halbjahr 2016 einen Gewinnrückgag um 22 Prozent auf 637 Mio. US-Dollar hinnehmen müssen. Maßgebend für das deutliche Minus war nach Unternehmensangaben eine große Belastung durch Naturkatastrophen in diesem Jahr – darunter Waldbrände in Kanada, Erdbeben in Japan und Überschwemmungen in Europa. mehr…


Rückversicherer drehen an der Kostenschraube

04.07.2016 – Vereinzelt sieht Willis Re den Sinkflug bei den Prämien in der Rückversicherung gestoppt. Von einer weitgehenden Trendumkehr will der Versicherungsmakler angesichts der aktuellen Erneuerungen indes noch nicht sprechen. Willis Re-CEO John Cavanagh sieht im Brexit-Referendum zusätzliche Dynamik, keine Gefahr allerdings für die Versicherungsindustrie. mehr…


Russland gründet staatlichen Rückversicherer

30.06.2016 – Wladimir Putin Russland - quelle kremlin.ruAnfang nächsten Jahres geht in Russland ein staatlicher Rückversicherer an den Markt. Gestern verabschiedete der russische Föderationsrat ein entsprechendes Gesetz, das jetzt nur noch von Präsident Wladimir Putin unterschrieben werden muss. Für die europäischen Rückversicherer ist das ein empfindlicher Rückschritt. mehr…


Prämieneinnahmen der Versicherer weltweit gestiegen

30.06.2016 – Geldbeutel by_Paul-Georg Meister_pixelio.deDie Versicherungsprämien sind in 2015 weltweit um 3,8 Prozent (2014: 3,5 Prozent) auf mehr als 4,5 Billionen US-Dollar gestiegen. Die Entwicklung der gebuchten Erstversicherungsprämien blieb stabil bei 3,5 Prozent, während der Lebensektor einen leichten Rückgang des Anstiegs auf 4,0 Prozent verzeichnete. Zu diesem Ergebnis kommt die neue sigma-Studie der Swiss Re. mehr…


Munich Re verkauft Erstversicherungsgeschäft

16.06.2016 – Sydney by_Ulla Trampert_pixelio.deDie Munich Re will ihr Erstversicherungsgeschäft in Australien und Neuseeland verkaufen. Wie der Versicherer am Mittwoch mitteilte, will sich der Münchner Konzern von seinem australischen Erstversicherer Great Lakes Australia (GLA) trennen. GLA ist die australische Zweigniederlassung von Great Lakes Reinsurance (UK) SE (Great Lakes), einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft von Munich Re. mehr…


“Großes geldpolitisches Experiment” wird zum Risiko

27.05.2016 – Geld_Alexandra H._pixelio.deDie Swiss Re sieht in der Fortsetzung des “großen geldpolitischen Experiments”, den politischen Turbulenzen in den Schwellenländern sowie einer zunehmenden Fragmentierung des Internets die derzeit größten Risiken für die Versicherungs- und Rückversicherungsbranche. Hinzu kommen weitere Problemfelder wie “vom Menschen verursachte Erdbeben” und die “Massenmigration”, heißt es im neuen Sonar-Bericht. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten