Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "Rückversicherer" hat 125 Treffer

Rückversicherer drehen an der Kostenschraube

04.07.2016 – Vereinzelt sieht Willis Re den Sinkflug bei den Prämien in der Rückversicherung gestoppt. Von einer weitgehenden Trendumkehr will der Versicherungsmakler angesichts der aktuellen Erneuerungen indes noch nicht sprechen. Willis Re-CEO John Cavanagh sieht im Brexit-Referendum zusätzliche Dynamik, keine Gefahr allerdings für die Versicherungsindustrie. mehr…


Russland gründet staatlichen Rückversicherer

30.06.2016 – Wladimir Putin Russland - quelle kremlin.ruAnfang nächsten Jahres geht in Russland ein staatlicher Rückversicherer an den Markt. Gestern verabschiedete der russische Föderationsrat ein entsprechendes Gesetz, das jetzt nur noch von Präsident Wladimir Putin unterschrieben werden muss. Für die europäischen Rückversicherer ist das ein empfindlicher Rückschritt. mehr…


Prämieneinnahmen der Versicherer weltweit gestiegen

30.06.2016 – Geldbeutel by_Paul-Georg Meister_pixelio.deDie Versicherungsprämien sind in 2015 weltweit um 3,8 Prozent (2014: 3,5 Prozent) auf mehr als 4,5 Billionen US-Dollar gestiegen. Die Entwicklung der gebuchten Erstversicherungsprämien blieb stabil bei 3,5 Prozent, während der Lebensektor einen leichten Rückgang des Anstiegs auf 4,0 Prozent verzeichnete. Zu diesem Ergebnis kommt die neue sigma-Studie der Swiss Re. mehr…


Munich Re verkauft Erstversicherungsgeschäft

16.06.2016 – Sydney by_Ulla Trampert_pixelio.deDie Munich Re will ihr Erstversicherungsgeschäft in Australien und Neuseeland verkaufen. Wie der Versicherer am Mittwoch mitteilte, will sich der Münchner Konzern von seinem australischen Erstversicherer Great Lakes Australia (GLA) trennen. GLA ist die australische Zweigniederlassung von Great Lakes Reinsurance (UK) SE (Great Lakes), einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft von Munich Re. mehr…


“Großes geldpolitisches Experiment” wird zum Risiko

27.05.2016 – Geld_Alexandra H._pixelio.deDie Swiss Re sieht in der Fortsetzung des “großen geldpolitischen Experiments”, den politischen Turbulenzen in den Schwellenländern sowie einer zunehmenden Fragmentierung des Internets die derzeit größten Risiken für die Versicherungs- und Rückversicherungsbranche. Hinzu kommen weitere Problemfelder wie “vom Menschen verursachte Erdbeben” und die “Massenmigration”, heißt es im neuen Sonar-Bericht. mehr…


Munich Re leidet unter Ergo

11.05.2016 – Schneider_Munich_ReDie Munich Re ist mit einem Quartalsgewinn von 436 Mio. Euro in das Jahr 2016 gestartet. Im Vorjahreszeitraum lag der Gewinn des Münchner Rückversicherers noch bei 790 Mio. Euro. Für das Gesamtjahr rechnet die Munich Re mit einem Gewinn von lediglich 2,3 Mrd. Euro. Bislang war das Unternehmen von einer Gewinnspanne zwischen 2,3 bis 2,8 Mrd. Euro ausgegangen. Ein wesentlicher Grund für den Gewinnrückgang sieht der Rückversicherer vor allem in der Belastung durch das Geschäft der Ergo. mehr…


Swiss Re mit deutlichem Gewinnrückgang

02.05.2016 – michel_lies_swissreDer Schweizer Rückversicherer Swiss Re ist mit einem deutlichen Gewinnrückgang ins neue Jahr gestartet. Wie der Versicherer am Freitag mitteilte, betrug der Gewinn im ersten Quartal dieses Jahres 1,229 Mrd. US-Dollar. Dies entspricht einem Rückgang von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (Q1 2015: 1,440 Mrd.). Die Gründe sieht Konzernchef Michel Liès vor allem in den “tiefen Zinsen und nachlassenden Rückversicherungspreisen”. mehr…


Rückversicherung: “Der Bodensatz wird langsam sichtbar”

13.04.2016 – Knipprath_Guy_CarpenterIn Sparten wie Cyber und Haftpflicht kann der Rückversicherungsmakler mit Überblick und Spezialwissen punkten, glaubt Dirk Knipprath von Guy Carpenter. Seine Prognose: “Die Konsolidierung unter den Rückversicherern wird sich fortsetzen”, sagt er im Exklusivinterview mit VWheute. Von einem Oligopol sei man jedoch sehr weit entfernt, da der Markt an Kapazitätsgebern sei groß sei, ergänzt der Experte. mehr…


Run-off des Rückversicherers und die Folgen

08.04.2016 – herbert_palmberger_privatVon Versicherungsrechtler Herbert Palmberger. Geht der Rückversicherer in Run-Off, hat dies erhebliche Auswirkungen auf seinen Erstversicherer (Zedenten). Beantragt der Rückversicherer ein Solvent Scheme of Arrangement nach englischem Gesellschaftsrecht, wofür eine Verbindung zum UK erforderlich ist, und wird dieses nach Zustimmung durch eine einfache Gläubigermehrheit durch den englischen High Court bestätigt, ist der Zedent an diesen Zwangsvergleich gebunden und muss seine Forderungen bis zum sogenannten Bar Date anmelden, um nicht derer verlustig zu sein. mehr…


Swiss Re will Dividende um 8,2 Prozent erhöhen

17.03.2016 – Der Verwaltungsrat der Swiss Re will auf der kommenden Generalversammlung am 22. April 2016 eine ordentliche Dividende von 4,60 Franken je Aktie vorschlagen. Dies entspricht einem Plus gegenüber dem Vorjahr von 8,2 Prozent (2014: 4,25 Franken je Aktie). Zudem plant der Schweizer Rückversicherer einen neuen öffentlichen Aktienrückkauf im Wert von bis zu einer Milliarde Franken. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten