Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "Prognose" hat 15 Treffer

Oster: “Es werden Unternehmen vom Markt verschwinden”

23.12.2016 – Oster_Clark“Fortschritt ist die Verwirklichung von Utopien”, sagte Oscar Wilde. Das gilt auch für die Versicherungsbranche. Was gestern noch als phantastisch galt, gehört heute zum guten Ton. Christopher Oster, Gründer und CEO von Clark, hat eine ganz eigene Sicht auf die Branche. VWheute hat er in seinem Statement zum Jahr 2017 verraten, was kommen wird: mehr…


Haas: “Gegen Niedrigzinsen hilft nur Effizienz”

23.12.2016 – Hebert_Haas_TalanxEffizienz und nochmal Effizienz und dabei an den Kunden denken. Dieser abgewandelte Leitsatz eines deutschen Nachrichtenmagazins passt auf die Pläne der Talanx im kommenden Jahr. Aufgrund der immer noch niedrigen Zinsen wird die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens eine größere Bedeutung einnehmen. Dessen sicher ist sich Talanx-Chef Herbert Haas, wie er VWheute in seiner Prognose für 2017 sagte: mehr…


Arnoldussen: “Risiken steigen in neue Dimensionen”

23.12.2016 – arnoldussen_munich_reDie Munich Re ist der global führende Rückversicherer. In einer komplexen Welt steigen die Gefahren und der Bedarf an Schutz wird größer: optimale Bedingungen für weiteres Wachstum. Ludger Arnoldussen, Vorstandsmitglied der Munich Re, sieht die geschickte Investition in Ressourcen und kluge Kooperationen als Erfolgsbausteine für 2017. mehr…


Leitermann: “Lebensversicherung hat enormes Potenzial”

23.12.2016 – Ulrich Leitermann_Signal IdunaIn der Ära der Niedrigzinsen nehmen immer mehr Lebensversicherer den Hut. Ulrich Leitermann, Vorstandsvorsitzender der Signal Iduna, nimmt den Altersvorsorge-Wettbewerb kämpferisch an. Entscheidend werde sein, im kommenden Jahr die digitalen Kundenanforderungen zu erfüllen und die Leistungskraft von Fondsprodukten zu nutzen, sagt Leitermann in seiner exklusiven 2017-Prognose für VWheute: mehr…


Pohl: “Es wird schwer, aber wir sind optimistisch”

23.12.2016 – Pohl_Andreas_DVAGVertrieb in Deutschland ohne die DVAG ist unvorstellbar. Der Branchenprimus möchte auch im kommenden Jahr seine Position verteidigen. Andreas Pohl, Vorstandsvorsitzender der DVAG, erklärt wie das gelingen soll. Der Hunger nach Fortschritt ist dabei nur ein Aspekt: mehr…


Maklerpools erwarten immensen Digitalisierungsschub

23.12.2016 – dkm virtual reality - quelle Alexander KasparDas Jahr neigt sich dem Ende entgegen, das Neue wirft seine Schatten voraus. Die Vertriebsrichtlinie (IDD) ist beschlossene Sache und auch die Digitalisierung ist bereits im Alltag der Makler präsent. VWheute hat sich bei BCA, Blau Direkt und Fonds Finanz umgehört, was sie für 2017 erwarten. Es gilt vor allem das gestiegene Haftungsrisiko für den einzelnen Vermittler zu reduzieren. mehr…


Feri: So hart wird Trumps Regentschaft wirtschaftlich

09.12.2016 – usa_flagge_w.r.wagner_pixelio.deDie USA werden unter dem kommenden Präsidenten Donald Trump einen anderen wirtschaftspolitischen Kurs einschlagen. Das Investmenthaus Feri hat ein Szenario entwickelt, das einen Eindruck vermitteln soll, welche Folgen die Trumpsche Wirtschaftspolitik haben könnte. Die Aussichten für 2017 sind glänzend, dann wird es sehr schwierig. mehr…


2015: Was Top-Manager der Versicherer erwarten

04.12.2014 – cosmosAuf VWheute erklären die führenden Manager der Branche, wie sich die Versicherungsunternehmen 2015 strategisch ausrichten werden. Heute von Peter Stockhorst, Vorstandsvorsitzender der CosmosDirekt. mehr…


KfW halbiert Wachstumsprognose für 2015

04.12.2014 – kfw_logo_150Die deutsche Wirtschaft dürfte im kommenden Jahr deutlich schwächer wachsen als bisher angenommen: KfW Research halbiert die Konjunkturprognose für 2015 auf 0,8 Prozent und revidiert die Erwartung für das zu Ende gehende Jahr 2014 erneut leicht nach unten auf 1,4 Prozent. Die Vorprognosen lagen bei 1,5 Prozent (2015) bzw. 1,6 Prozent. mehr…


Hellt sich das Versicherer-Klima bald auf?

01.12.2014 – Konjunktur_fotolia_Michael_SchuetzeDas Altersvorsorge-Problem bleibt ungelöst. PKV kann sich mehr Hoffnung auf die Vollversicherung machen und das Internet dominiert immer stärker den Zugang zum Kunden. Das sind die Trends für die Versicherungswirtschaft in Kürze. Kein Anlass zum Trübsal blasen. Die Lage hellt sich auf. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten