Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute Suche

Tag "Oliver Wyman" hat 13 Treffer

Brexit trifft deutsche Firmen besonders hart

13.03.2018 – brexit_pixelioEin Austritt Großbritanniens aus der EU könnte die europäischen und britischen Unternehmen teuer zu stehen kommen. Nach aktuellen Berechnungen der Strategieberatung Oliver Wyman werden sich die direkten Kosten für Unternehmen in der EU der 27 auf 37 Mrd. Euro belaufen. Für die britischen Unternehmen dürften sich die direkten Kosten auf 32 Mrd. Euro belaufen. mehr…


Insurtechs: Droht nun die Marktbereinigung?

11.12.2017 – Businessman using digital tactile screen with chartsErst waren es Konkurrenten, dann beliebte Kooperationspartner – und dann? Insurtechs haben den Versicherungsmarkt zweifelsohne belebt. Doch nun könnte dem noch jungen Markt für digitale Versicherungs-Start-ups eine erste Marktbereinigung drohen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von Oliver Wyman und Policen Direkt. mehr…


Viele Insurtechs denken nicht strategisch

18.05.2017 – Startup_JMG_pixelioWeltweit sind derzeit etwa 1.000 Versicherungs-Start-ups aktiv. Dennoch ist echte Disruption selten. Vielmehr sind einige Geschäftsmodelle trotz begrenzten Ertragsmodells bereits überbesetzt, während andere lukrative Felder vernachlässigt werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine erste weltweite Analyse von Policen Direkt und der Strategieberatung Oliver Wyman. mehr…


“In zehn Jahren die Kosten um 25 Prozent senken”

13.10.2016 – Dietmar_Kottmann_Oliver_WymanDie Digitalisierung wirft alte Geschäftsmodelle über den Haufen und gebiert eine Vielzahl neuer, die aber nicht notwendigerweise dauerhaften Erfolg haben werden. Wie sieht die Welt der Versicherer in fünf Jahren aus? Eine Antwort auf diese Frage wollte auf dem Euroforum in München, Titelthema “Rethinking Insurance” (fast) niemand geben. Einer tat es dann doch: mehr…


Versicherer stehen vor starken Umbrüchen

21.06.2016 – Die Versicherungswirtschaft steht vor harten Einschnitten und wachsendem Druck, so die Zukunftsprognose der aktuellen Studie von Oliver Wyman “Versicherung 2015 – Ein Zukunftsszenario für die Gewinner von morgen”. Grund seien neben Niedrigzinsen und schärferen Regulierungen auch anspruchsvollere Kunden, die zu einer nachhaltigen Transformation bestehender Prozesse und Geschäftsmodelle beitragen würden. mehr…


Ohne den Gesetzgeber geht nichts

21.06.2016 – Lebensversicherung_FotoliaWie erfolgreich die Lebensversicherer in Zukunft arbeiten, hängt laut aktueller Einschätzung der Beratungsgesellschaft Oliver Wyman von Vorgaben der Gesetzgebung ab. Die Prognose: Das Beitragsvolumen könnte bei einer gesetzlich verordneten Stärkung der betrieblichen Altersversorgung von rund 94 Mrd. Euro im Jahr 2014 bis 2025 auf 98 Mrd. Euro steigen. Bleiben Vorgaben der Politik aus, droht ein Absinken auf 90 Mrd. Euro. mehr…


Frauenmangel in Führungspositionen

14.06.2016 – Frau_connor212_sxcIn der Finanzbranche sind Frauen in Führungspositionen immer noch eine Ausnahme. Die Gründe für diesen Umstand liegen vor allem in kulturellen Barrieren, konstatiert eine neue Studie der Managementberatung Oliver Wyman. Besonders schwach im internationalen Vergleich schneidet dabei Deutschland ab: Demnach ist in den größten deutschen Finanzunternehmen nur jede zehnte Vorstandsposition mit einer Frau besetzt. mehr…


Oliver Wyman: Neuer Europa-Chef für Finanzdienstleistungen

21.03.2016 – Neil Reid, Partner und Finanzexperte, leitet seit Jahresbeginn das Europa-Geschäft der Managementberatung Oliver Wyman im Bereich Finanzdienstleistungen. In seiner neuen Rolle als Head of Financial Services EMEA agiert er künftig vom Standort Frankfurt aus. Zuletzt hatte Reid in London als Co-Head das europäische Geschäft der Praxisgruppe Finance & Risk bei Oliver Wyman verantwortet, teilte das Unternehmen mit. mehr…


Finanzbranche wird modularer

16.02.2016 – “In zehn Jahren wird der Finanzsektor modularer aufgestellt sein”, prophezeit Finja Carolin Kütz, Deutschlandchefin der Managementberatung Oliver Wyman, in einem Gastbeitrag für die Börsenzeitung. So werden zwar die meisten Finanzdienstleister weiterhin auf dem Markt vertreten sein: “Sie werden sich jedoch signifikant unterscheiden”, meint die Expertin. mehr…


Module revolutionieren den Finanzsektor

21.01.2016 – Geld_by_birgitH_pixelio.deDer Markt für Finanzdienstleistungen wird künftig modularer und fragmentierter werden, prognostiziert Oliver Wyman. Die Folge: es entsteht eine Vielzahl spezialisierter Anbieter und Produkte im Finanzsektor. Das Ergebnis könnte eine Verschiebung der Erträge von rund einer Billion US-Dollar im globalen Finanzgeschäft sein, konstatiert die Managementberatung in einer aktuellen Studie. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten