Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute Suche

Tag "OLG" hat 24 Treffer

Hundehaftpflicht: Warnen schützt vor Strafe nicht

09.03.2018 – Bernhardiner_Sandra Praeg_pixelio.deDer Halter haftet für seinen Hund. Daran ändert sich auch dann nichts, wenn der Halter das Opfer eindringlich mahnte und sich die Geschädigte nicht nach den Warnungen richtete. Dies haben nun die Richter des OLG Oldenburg höchstrichterlich entschieden (Az.: 9 U 48/17). Der Fall sollte jedem Hundehalter ohne entsprechenden Schutz ein Fingerzeig sein. mehr…


Haftpflicht: Wenn Männer mit dem Feuer spielen

07.02.2018 – Feuer_by_110stefan_pixelio.de.Ein Schadenfall in bester Slapstick-Tradition à la Dick & Doof beschäftigt das Oberlandesgericht Hamm. Im Zentrum stehen eine gemietete Kfz-Werkstatt, vier Herren, Benzin und ein Schaden von 409.000 Euro. Wie sich der Fall zugetragen hat und was man daraus, außer dass Benzin brennt, lernen kann, erklärt Ihnen VWheute. Dabei begann die Geschichte zunächst ganz harmlos. mehr…


OLG Hamm: Rückstau nur bei “oberirdischem Wasser”

07.08.2017 – Justiz -  Q.pictures  - pixelio.deBei der Deckung eines Rückstaus in der Elementarschadenversicherung ist es wichtig, woher das Wasser kommt. Das hat das Oberlandesgericht Hamm in einem Rechtsstreit bestätigt. Laut OLG müsse das Wasser aus dem “Rohrsystem des versicherten Gebäudes austreten”. Klingt kompliziert, ist es auch. Könnte aber ein Präzedenzfall werden. mehr…


Himmelslaternen sorgen für höllischen Ärger

28.07.2015 – Himmelslaterne_Annamartha_pixelioHimmelslaternen, die bei einer Hochzeitsfeier gestartet wurden, liegen in der Verantwortung des Brautpaares. Das gilt auch für die Haftung im Fall eines Brandes. Im konkreten Fall hat das OLG Frankfurt einem klagenden Versicherer weitgehend Recht gegeben. mehr…


Versicherer muss auch bei unklarer Brandursache zahlen

29.05.2015 – Paragraf_Thorben Wengert_pixelioEin Versicherer muss auch dann für den Schaden eines Fahrzeughalters aufkommen, wenn ein Auto von selbst in Brand geraten ist. Eine unklare Ursache und ein theoretisch möglicher Marderbiss befreien die Versicherung nicht von der Schadensregulierung. Das entschied das Oberlandesgericht Karlsruhe (Az.: 9 W 3/15). mehr…


Beweislast wegen einer Infektion liegt beim Patienten

21.05.2015 – Paragraf_Thorben Wengert_pixelioFordert eine Patientin wegen einer Infektion nach einem Krankenhausaufenthalt Schmerzensgeld, muss sie einen schadensursächlichen Hygienemangel beweisen, selbst wenn während des Krankenhausaufenthalts vier weitere Patienten die gleichen Infektionen erlitten haben. Diese Anzahl rechtfertigt keine Beweislastumkehr zulasten des Krankenhauses, urteilte der 26. Zivilsenat des OLG Hamm (Az.: 26 U 125/13). mehr…


OLG: Vertrauensschutz besteht auch nach Fristablauf

07.04.2015 – versr11Ein Versicherter hat auch dann einen Leistungsanspruch aus seiner Unfallversicherung, wenn die Invalidität erst nach Ablauf einer Frist von 15 Monaten eingereicht wurde. So entschied das Oberlandesgericht Karlsruhe mit Urteil vom 24. Oktober 2014, dass Versicherte auch dann einen Vertrauensschutz genießen (Az.: 9 U 3/13). mehr…


OLG Hamm: Handyverbot gilt auch bei Navigationshilfe

06.03.2015 – thorben_wengert_pixelio.deDas Handyverbot am Steuer gilt auch dann, wenn das Gerät als Navigationshilfe oder zur Internetrecherche genutzt wird. Demnach darf der Fahrer auch in solchen Fällen das Handy während der Fahrt weder aufnehmen noch halten. Dies sei nur erlaubt, wenn das Fahrzeug stehe und der Motor ausgeschaltet sei, entschied das Oberlandesgericht Hamm (Az.: 1 RBs 232/14). mehr…


Arzt haftet nur bei bestimmten Diagnosefehlern

28.01.2015 – Arztbesuch_Philipp_Flury_PixelioBei einem Diagnosefehler ist ein Arzt nicht zwangsläufig in der Haftung, entschied das Oberlandesgericht Koblenz mit Urteil vom 26. August 2014. (Az.: 5 U 222/14). Demnach gehen die Richter zwar von einem Behandlungsfehler aus, wenn ein Arzt eine feststellbare Erkrankung und deren Symptome nicht erkenne. Allerdings seien Symptome nicht immer eindeutig und können auf die verschiedensten Ursachen hinweisen. mehr…


Zwei Mio. Schaden durch Löschschaum: Neuer Prozess nach Großbrand

23.01.2015 – Feuer_Brand_saichta_pixelioDer Prozess um zwei Mio. Euro Schaden nach einem Großbrand kommt jetzt vor das OLG Karlsruhe. Böden und Grundwasser waren beim Einsatz der Feuerwehr vor fünf Jahren mit giftigem Löschschaum kontaminiert worden. Der ist mittlerweile vom Markt genommen, der Streit um Schadenersatz geht in die nächste Runde. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten