Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "Katastrophenschäden" hat 8 Treffer

Swiss Re registriert weniger Katastrophenschäden

18.08.2017 – Unwetter_Josef Tuerk jun._pixelio.deDie Swiss Re hat im ersten Halbjahr 2017 deutlich weniger Schäden durch Naturkatastrophen verzeichnet als im Vorjahreszeitraum. Demnach lagen die gesamtwirtschaftlichen Schäden bei 44 Mrd. US-Dollar und damit deutlich unter dem Niveau des Vorjahres mit 117 Mrd. US-Dollar. Die versicherten Schäden sanken zudem im gleichen Zeitraum auf 23 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 36 Mrd.). mehr…


Unterversicherung bekämpfen

28.09.2016 – CATD-DAT-AuswertungIn den vergangenen drei Jahrzehnten hat die Unterversicherung auf der Welt zugenommen, stellt die Geneva Association fest. Die Lobbyorganisation der großen Versicherungskonzerne appelliert an Regierungen und internationale Organisationen, Versicherer stärker in die Katastrophenbekämpfung einzubeziehen. Mit höherer Versicherungsdurchdringung sinkt die Belastung der Steuerzahler, argumentiert die Organisation. mehr…


Katastrophen kosten Versicherer etwa 32 Mrd. US-Dollar

21.12.2015 – Erdbeben_Helga Doerk_pixelio.deDie Natur- und man-made-Katastrophen haben im Jahr 2016 einen gesamtwirtschaftlichen Schaden von etwa 85 Mrd. US-Dollar verursacht. Im Vergleich zum Vorjahr (2014: 113 Mrd. US-Dollar) entspricht dies einem Rückgang von 24 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommen vorläufige Sigma-Schätzungen des Rückversicherers Swiss Re. Mehr als 26.000 Menschen kamen durch Naturkatastrophen ums Leben, doppelt so viele wie im Vorjahr. mehr…


Fehler, für die niemand haftet

11.08.2015 – Loveparade_dpaWenn keine Einzelperson Schuld hat, wird der Prozess zu einer Schlacht der Gutachter. Regelmäßig scheitert die Justiz an der Aufarbeitung von Großunglücken. Die Süddeutsche Zeitung beleuchtet, woran das liegt. mehr…


Katastrophenbilanz: Glimpflicher Ausgang für Versicherer

28.08.2014 – Hagelschlag und starke Winde in Westeuropa, Gewitter und Tornados in den USA, schwere Schneestürme in Japan: Die gesamtwirtschaftlichen Schäden aus Natur- und Man-made-Katastrophen in den ersten sechs Monaten des Jahres beliefen sich auf 44 Mrd. US-Dollar. Davon waren 21 Mrd. US-Dollar versichert. Im Vergleich zu früheren Jahren kam die Versicherungswirtschaft glimpflich davon. mehr…


Swiss Re fordert mehr Prävention in den USA

27.03.2014 – swiss-re-neues-logoDer Rückversicherer Swiss Re geht davon aus, dass der Klimawandel zu mehr Schäden führt. Stark betroffen sind davon die USA. US-Amerikaner sind hoch versichert, tun aber viel zu wenig zur Minimierung von Schäden. mehr…


Moody´s sieht das globale Rückversicherungsgeschäft stabil

09.09.2013 – moodys-schildDie Ratingagentur Moody’s bewertet den stabilen Ausblick für die Rückversicherungsbranche als Zeichen der inneren Stärke, warnt aber gleichzeitig vor Risiken in der nahen Zukunft. Darin spiegele sich die Disziplin beim Unberwriting, ein verbessertes Risikomanagement und festere Preise in einigen Erstversicherungsmärkten wider. mehr…


Naturkatastrophen kosten 20 Mrd. US-Dollar

22.08.2013 – Swiss_ReDie Naturkatastrophen in der ersten Jahreshälfte 2013 kosten die Versicherungswirtschaft weltweit 20 Mrd. US-Dollar. Das sind die aktuellen Schätzungen, die der Rückversicherer Swiss Re jetzt veröffentlichte. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten