Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "Hannover Re" hat 8 Treffer

Hannover Rück will raus aus dem amerikanischen LV-Markt

23.10.2017 – Ullrich Wallin_Hannover REDie Sanierung des Geschäfts mit amerikanischen Lebensversicherungen wird teurer als gedacht. Auf einem Investorentag sprach Ulrich Wallin, Vorstandschef der Hannover Re, von einem Rauskaufen aus dem Geschäft, was allerdings deutlich teurer werde als gedacht. Das Unternehmen selbst äußert sich auf Nachfrage von VWheute ebenfalls. mehr…


Hurrikans wirbeln Versicherern Geld aus der Tasche

23.10.2017 – Schaeden Hurrikan_ W. Broemme_pixelio.deDie Rückversicherer bekommen sukzessive die Wirbelsturmrechnung präsentiert – und die zeigt viele Nullen. Die Swiss Re rechnet nach vorläufigen Schätzungen eine Schadenbelastung von rund 3,6 Mrd. US-Dollar – inklusive Erdbebenschäden in Mexiko. Auch andere Versicherer ziehen eine Bilanz der bisherigen Hurrikan-Saison und präsentieren teils noch höhere Zahlen. mehr…


Wallin: “Zinsanstieg unter dem Strich positiv“

13.09.2017 – ullrich_wallinn_hannoverreZurzeit ist das Interesse der Rückversicherer auf Monte Carlo gerichtet. Dennoch finden die Chefs der Versicherungsriesen Zeit, auch einmal über andere Themen als Stürme zu sprechen. Ulrich Wallin, Hannover Re, erklärt, warum Investitionen in Insurtechs trotz geringen Umsatzes sinnvoll sind, kann Übernahmen nicht ausschließen und hält steigende Zinsen für branchenpositiv. mehr…


Prämien im Sinkflug: Hannover Re verzichtet auf Geschäft

04.02.2016 – Die Hannover Rück scheut das Risiko in der Transportversicherung. Denn trotz eines Großschadens wie Tianjin gingen die Raten zurück. Auch wegen zurückgehender Nachfrage aufgrund niedriger Ölpreise habe man sich in Transport um 8,9 Prozent zurückgezeichnet. Das gesamte Prämienvolumen für die weltweite Vertragsrückversicherung reduzierte sich um 3,5 Prozent. mehr…


Hannover Re denkt quer

27.11.2015 – wallin_quer_ak“Auswirkungen von Zukunftstrends auf das Geschäftsmodell der Rückversicherung”, so hatte Ulrich Wallin, Vorstandschef der Hannover Re, seinen Vortrag im Rahmen des Querdenker-Kongresses in München überschrieben. Querdenken und Versicherungswirtschaft? Ein Wortpaar, welches sich weder Branchenkennern noch fernen Beobachtern aufdrängen würde, wie Wallin im Exklusiv-Interview mit VWheuteTV bestätigte. mehr…


Michael Pickel: Keine Angst vor Hedgefonds & Co

25.08.2014 – Pickel_Hannover_REDas Modell der traditionellen Rückversicherung werde auch zukünftig Bestand haben. Davon ist Michael Pickel, Vorstandsmitglied der Hannover Rück, drittgrößter Rückversicherer der Welt, überzeugt. Zwar komme seit einigen Jahren auch alternatives Kapital für die Absicherung bestimmter Risiken zum Tragen, denn die Anleger suchten gerade in Zeiten niedriger Zinsen nach alternativen Anlageformen. mehr…


AM Best sieht Rückversicherungsmärkte pessimistisch

10.04.2014 – AmbestDie auf die Assekuranz spezialisierte Ratingagentur AM Best gelangt in einer Studie „Could 2013 Be the Apex of the Next Few Years?“ zu einer eher pessimistischen Einschätzung der Lage auf den Rückversicherungsmärkten. Noch halte man an der Markteinschätzung als „stabil“ fest, dies könne sich jedoch rasch ändern, sollte der Markt in die nächste Phase der Vernichtung von Eigenkapital eintreten. mehr…


Asiatische Rückversicherungsmärkte bleiben auf Wachstumskurs

07.01.2014 – Die Nachfrage nach Rückversicherungsdeckung in Asien wird auch in Zukunft rascher wachsen als die lokalen Volkswirtschaften. Da jedoch das Angebot noch stärker als die Nachfrage zunehmen wird, bleiben die Rückversicherungspreise unter Druck, trotz der erst zwei Jahre zurückliegenden verheerenden Naturkatastrophen in Japan und Thailand. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten