Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "Großbritannien" hat 29 Treffer

Der Brexit-Plan von Lloyd’s und Hiscox

04.10.2017 – IMG_9366Strategie, Umsetzung und Zielvorhaben werden immer konkreter. Während Ralph van Helden, Lloyd´s-Chef für den belgischen Markt, am Standort Brüssel keine Solva-Mittel binden und sowohl Underwriter als auch Makler in London halten will, soll im EU-Machtzentrum ein Backoffice sowie eine IT-Platform entstehen. Nach erfolgreichem Testrun soll die Gesellschaft ab Juli 2018 operativ sein. Doch es gibt auch mahnende Stimmen. mehr…


Atradius fürchtet mehr Insolvenzen in Großbritannien

26.09.2017 – Grossbritannien Flagge London by_Andrea Damm_pixelio.deAtradius befürchtet vor dem Hintergrund des bevorstehenden Brexit mit mehr Unternehmensinsolvenzen in Großbritannien. So rechnen die Risikoexperten des Kreditversicherers für 2018 mit einem Anstieg von vier Prozent, nach bereits zwei Prozent in diesem Jahr. Dies geht aus einer aktuellen Analyse hervor, in der die Wahrscheinlichkeit von Firmenkonkursen untersucht wurde. mehr…


Amlin verstärkt sich dreifach

17.08.2017 – Zeit Uhr Manager Krawatte Stephanie Hofschlaeger_pixelio.deDer britische Versicherer MS Amlin mit dem Fokus auf Marine- und Luftfahrtabsicherung gibt drei Personalien seiner Deutschlandtochter bekannt. Eva Tkocz verstärkt seit dem 1. Juli 2017 das Management Team der Amlin Insurance SE in Deutschland als Leiterin Business Development. Martina Weisshaar-Olaynig und Helmer Holzschneider ergänzen den Vertrieb von Amlin hierzulande. mehr…


Brexit: Euler Hermes fordert Übergangsabkommen

23.06.2017 – Grossbritannien Flagge London by_Andrea Damm_pixelio.deNach Meinung des Kreditversicherers Euler Hermes ist Großbritannien in politischen Nöten. Ein Übergangsabkommen zwischen Großbritannien und der EU sei nötig, um einen möglichen sprunghaften Anstieg von Unternehmensinsolvenzen zu verhindern. So könnte die Anzahl der Pleiten britischer Unternehmen im Jahr 2019, dem Jahr des offiziellen EU-Austritts, um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr zunehmen. mehr…


Der 100 Mrd. EUR Brexit-Poker beginnt

19.06.2017 – Grossbritannien Flagge London by_Andrea Damm_pixelio.deAm 23. Juni. 2016 hatte die britische Wählerschaft mit 51,9 Prozent der abgegebenen Stimmen dem leichtfertig vom einstigen Premier David Cameron anberaumten Brexit-Referendum zugestimmt. Am 8. Februar 2017 hatte das britische Parlament seinen Segen. Auch nachdem die Tories bei den Parlamentswahlen enttäuschten, sagt Brexit-Minister David Davis: “Es sollte keine Zweifel geben, wir verlassen die Europäische Union.” mehr…


UK: Coface sorgt sich um Investitionen

09.06.2017 – Big Ben Grossbritannien by_Marcel Klinger_pixelio.deWenn heute im Vereinigten Königreich die jüngsten Ergebnisse der Unterhauswahlen analysiert werden, stehen auch die kommenden Austrittsverhandlungen mit der Europäischen Union (EU) ganz oben auf der Tagesordnung. Trotz der internationalen Schockwellen rund um den Brexit zeigt sich die britische Wirtschaft nach Ansicht des Kreditversicherers Coface weitgehend stabil. mehr…


Großbritannien-Wahl: May gegen Terror und Labour

08.06.2017 – Theresa May - dpaNach drei Terror-Anschlägen innerhalb von zehn Wochen erwägt Premierministerin Theresa May die Menschenrechte einzuschränken. Damit versucht sie verzweifelt vor der heutigen Parlamentswahl ihren Vorsprung zu festigen. Für die EU hängt einiges vom britischen Wahlausgang ab: Wird sie mit einer nationalistisch-harten oder einem linke Guerillas bewundernden wankelmütigen britischen Premier den Brexit verhandeln? mehr…


Brit knows best: Honorarberatung wirkt – bald auch in Deutschland

21.04.2017 – Union Jack_by_Thommy Weiss_pixelio.deDie Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert ein Provisionsverbot. Diesmal stützt aber eine Studie aus dem vereinigten Königreich diese Forderung. Dort habe sich die Beratungsqualität seit dem Provisionsverbot im Jahr 2013 erheblich verbessert, zeigt das aktuelle Financial Advice Market Review (FAMR). Der GDV hält die Interpretation der Verbraucherzentrale jedoch für “ein kapitales Missverständnis”. mehr…


May bleibt hart, Schottland ist schockiert, EU erleichtert

18.01.2017 – theresa_may_dpa“It takes two to tango”, sagt ein englisches Sprichwort – doch mit der EU will Großbritannien nicht mehr tanzen: Premierministerin Theresa May hat sich für den harten Brexit entschieden. Sowohl aus der EU als auch aus dem europäischen Binnenmarkt werden die Briten ausscheiden. Das Regelwerk der Europäischen Zollunion ist für May ebenfalls hinfällig. Es stehen harte Verhandlungen an. mehr…


Zahlungsmoral in Großbritannien sinkt

23.03.2016 – big_ben_pixelioDen europäischen Unternehmen macht derzeit nicht nur der mögliche EU-Austritt Großbritanniens (“Brexit”) zu schaffen. Auch die sinkende Zahlungsmoral macht den Exporteuren zu schaffen. Allein im vierten Quartal 2015 sind laut einer Studie von Euler Hermes die Zahlungsverzögerungen um zwölf Prozent gegenüber dem Vorquartal gestiegen. Demnach bezahlt einer von sechs Kunden zu spät für bestellte Waren oder Dienstleistungen. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten