Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


VWheute Suche

Tag "Großbritannien" hat 22 Treffer

Brit knows best: Honorarberatung wirkt – bald auch in Deutschland

21.04.2017 – Union Jack_by_Thommy Weiss_pixelio.deDie Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert ein Provisionsverbot. Diesmal stützt aber eine Studie aus dem vereinigten Königreich diese Forderung. Dort habe sich die Beratungsqualität seit dem Provisionsverbot im Jahr 2013 erheblich verbessert, zeigt das aktuelle Financial Advice Market Review (FAMR). Der GDV hält die Interpretation der Verbraucherzentrale jedoch für “ein kapitales Missverständnis”. mehr…


May bleibt hart, Schottland ist schockiert, EU erleichtert

18.01.2017 – theresa_may_dpa“It takes two to tango”, sagt ein englisches Sprichwort – doch mit der EU will Großbritannien nicht mehr tanzen: Premierministerin Theresa May hat sich für den harten Brexit entschieden. Sowohl aus der EU als auch aus dem europäischen Binnenmarkt werden die Briten ausscheiden. Das Regelwerk der Europäischen Zollunion ist für May ebenfalls hinfällig. Es stehen harte Verhandlungen an. mehr…


Zahlungsmoral in Großbritannien sinkt

23.03.2016 – big_ben_pixelioDen europäischen Unternehmen macht derzeit nicht nur der mögliche EU-Austritt Großbritanniens (“Brexit”) zu schaffen. Auch die sinkende Zahlungsmoral macht den Exporteuren zu schaffen. Allein im vierten Quartal 2015 sind laut einer Studie von Euler Hermes die Zahlungsverzögerungen um zwölf Prozent gegenüber dem Vorquartal gestiegen. Demnach bezahlt einer von sechs Kunden zu spät für bestellte Waren oder Dienstleistungen. mehr…


Gesundheitsmärkte im Check: Großbritannien

09.10.2015 – arzt_FotoliaIn Großbritannien existiert seit 1948 der National Health Service (NHS). Er basiert auf der Grundidee, dass eine gute Krankenversicherung einkommensunabhängig für alle Untertanen ihrer Majestät zugänglich sein solle. Mit 1,6 Millionen Mitarbeitern zählt der britische Gesundheitsbetrieb mittlerweile zu den fünf größten Arbeitgebern der Welt. mehr…


Neuregelung der Flutversicherung wird zum Politikum

27.07.2015 – London_Christiane Neuheuser_pixelioAlles was mit der Erschwinglichkeit von “home sweet home” zusammenhängt ist in Großbritannien ein Politikum. So kündigte der Schatzminister George Osborne in seiner Budgetrede von Anfang Juli angesichts steigender Grundstückswerte einen höheren nur selbstbenutzte Wohnungen betreffenden Freibetrag für die Erbschaftssteuer an. mehr…


“Es gibt kein Maklersterben in Großbritannien”

23.07.2015 – Beratung_fotolia_Kim_Schneider“Wir sind entrüstet, dass viele deutsche Marktteilnehmer den Maklern entweder aus Nicht-Wissen oder ganz bewusst Angst machen vor Honorarmodellen”, sagt Michael A. Hillenbrand, Vorstand der Deutschen Verrechnungsstelle für Versicherungs- und Finanzdienstleistungen. “Es gab und gibt kein Maklersterben in Großbritannien” mehr…


Zunge eines Teetesters für 1,3 Mio Euro versichert

18.05.2015 – zunge_150_kaspar_2015Versicherer machen es möglich: Vom Finger, Beine, Busen, Po, über Stimme, Füsse oder wie jetzt geschehen die Zunge. Es gibt fast nichts, was nicht versichert werden könnte. Ein aktuelles Beispiel aus Großbritannien präsentiert dieser Tage der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft (GDV) auf seiner Website. mehr…


Großbritannien: Standortvorteile stehen auf dem Spiel

07.05.2015 – London_Bernhard Thuerauf_pixelioEine ganze Reihe aus der Londoner City stammende Versicherer segelt mittlerweile unter der Flagge einer auf den Bermudas ansässigen Konzernmutter und lässt in London über Lloyd’s Syndikate generierte Prämien dorthin zedieren. Bis 2035 verlangen die Bermudas von Exempted Companies keine Körperschaftssteuer. Bei einem heutigen Wahlsieg von Labour droht steuerpolitisches Ungemach, das derart Entwicklung verstärken könnte. mehr…


Stromversorgung vor dem Kollaps

13.01.2015 – Strom_Rainer Sturm_pixelioStromausfälle werden immer häufiger auftreten, sind Europas Energieunternehmen überzeugt. Grund dafür sind geringe Kapazitäten und zunehmende Cyber-Attacken, berichtet unter anderem das Insurance Journal. mehr…


IW warnt vor EU-Austritt Großbritanniens

01.07.2014 – Grobritannien_FlaggeFalls Großbritannien aus der Europäischen Union austritt, wäre der wirtschaftliche und politische Schaden für alle Beteiligten groß. Die europäische Integration erlitte einen herben Rückschlag, das Vereinigte Königreich würde auf wichtige Mitspracherechte verzichten und Deutschland verlöre einen freihändlerisch orientierten Partner. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten