Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "GKV" hat 112 Treffer

Verdi will mehr Pflegepersonal, Beiträge könnten steigern

09.11.2017 – Pflege_Rainer Sturm_pixelio.Verdi fordert eine Mindestgrenze beim Pflegepersonal. Der Chef der Gewerkschaft Frank Bsirske bezeichnet die Situation im Pflegebereich als völlig unzureichend. Unter den Folgen würden Patienten und Pflegende leiden. Mehr Personal kostet allerdings Geld, das die Versicherten stellen müssen. VWheute hat beim PKV- und GKV-Verband sowie bei Verdi nachgefragt, wie kritisch die Lage ist und wer die Kosten stemmen würde. mehr…


Bahr: Hamburger Beamtenpläne werden scheitern

27.10.2017 – Daniel Bahr - epoDie privaten Krankenversicherer blicken dieser Tage ebenfalls mit besonderem Interesse auf die Sondierungsgespräche in Berlin. Allianz-Krankenvorstand Daniel Bahr äußerte sich auf der DKM auch zu den Hamburger SPD-Plänen, seinen Beamten erstmals Zuschüsse zur GKV zu zahlen. So gebe es “sehr gute Gründe, warum dies rechtlich nicht konform ist”. mehr…


Einigung bei Arzt-Honoraren sorgt für neuen Streit

21.09.2017 – ARZT - ALLIANZ DEUTSCHLANDIm kommenden Jahr sollen die Honorare für die niedergelassenen Ärzte weiter steigen. Wie die Erweiterte Bewertungsausschuss von Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV), GKV und drei unparteiischen Mitgliedern entschied, sollen die Gesamtvergütungen 2018 um insgesamt eine Milliarde Euro steigen. Allerdings sorgt das Ergebnis der Honorarverhandlungen nun für alles andere als eine einträchtige Stimmung. mehr…


Übergewicht bedroht Menschen und Systeme

21.09.2017 – Anuga_Messe_KoelnIm vergangenen Jahr war falsche Ernährung an jedem fünften Todesfall mitursächlich. Das zeigt die größte weltweite Ernährungsstudie. VWheute hat zum Start der weltgrößten Ernährungsmesse Anuga in Köln Annabritta Biederbick, Hauptabteilungsleiterin Krankenversicherung der Debeka, als größten Krankenversicherer zu den Folgen von Adipositas befragt. mehr…


GKV: Ineffizienz zahlt sich aus

14.09.2017 – christoph_straub_barmer_epoDie Meldungen über Rekord-Rücklagen der gesetzlichen Krankenkassen reißen nicht ab. Also alles paletti? Keineswegs, meint die Barmer als eine der großen Ersatzkassen und fordert von der neuen Regierung eine Reform der Kassenfinanzierung. Obwohl sich die Krankenkasse im Vergleich zu anderen großen, bundesweit tätigen Kassen positiv entwickelt hat, geht sie in die Offensive. mehr…


Krankenkassen machen mehr Überschuss

11.09.2017 – Gesundheitskarte_Tim Reckmann_pixelioDie gesetzlichen Krankenversicherer haben im ersten Halbjahr 2017 einen Überschuss von rund 1,41 Mrd. Euro erzielt. Gegenüber dem ersten Halbjahr (612 Mio. Euro) haben sich die Finanzreserven der Kassen nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums mehr als verdoppelt. Für das zweite Halbjahr rechnet die Politik auf der Basis der aktuellen Daten mit einem deutlichen Plus. mehr…


Krankenkassen sitzen auf Schuldenberg

08.09.2017 – Gesundheitskarte_Tim Reckmann_pixelioDie gesetzlichen Krankenversicherer sitzen bekanntlich noch auf einem dicken Finanzpolster. Gleichzeitig scheinen diese jedoch auf einem immer größeren Schuldenberg zu sitzen. Wie die Berliner Zeitung berichtet, verzeichneten die 113 Krankenkassen Ende Juli 2017 Beitragsrückstände von insgesamt 7,045 Mrd. Euro. Dies sei fast eine halbe Mrd. Euro mehr als noch zu Jahresanfang. mehr…


Hebammen erhalten deutlich mehr Geld

07.09.2017 – Hebamme_Helene Souza_pixelioanzeigeFreiberufliche Hebammen erhalten rückwirkend ab 15. Juli 2017 über 17 Prozent mehr Honorar. Eine Neustrukturierung der klinischen Geburtenbetreuung durch freiberufliche Beleghebammen ermöglicht künftig eine persönlichere Betreuung. Damit ist zum Schutz von Mutter und Kind eine qualitativ hochwertige Versorgung langfristig gewährleistet. Um die Maßnahmen in den Kliniken umsetzen zu können, tritt diese Regelung am 1. Januar 2018 in Kraft. mehr…


Paritätisch gezahlte Beiträge sind ein Irrweg

25.08.2017 – PKV_FotoliaDie Rückkehr zur vollständig paritätischen Beitragsfinanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und die sich damit verbundene Hoffnung auf eine nachhaltige Entlastung der Beitragszahler entpuppe sich als Irrweg, hat das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) ermittelt. Der bislang allein von den Mitgliedern zu zahlende Zusatzbeitrag würde damit abgeschafft. mehr…


Neue Medikamente zuerst an Private – ein Vorteil für alle?

14.08.2017 – Medikament_ Klicker_pixelio.deVon neuen Medikamenten profitieren zuerst Privatpatienten. “In den Jahren nach der Zulassung innovativer Arzneimittel haben Privatversicherte einen deutlich überproportionalen Nutzungsanteil”, schreibt das wissenschaftliche Institut der PKV (WIP). Ob die Information in der aktuellen Polit-Diskussion um die Krankenversicherung gut ankommt, darf bezweifelt werden. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten