Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "GDV" hat 532 Treffer

GDV berechnet Regionalklassen neu

31.08.2017 – Autovermiertung_Thorben Wengert_pixelio.deDer Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat die Regionalklassen für 2018 neu berechnet. Demnach sollen im kommenden Jahr rund 5,5 Millionen Autofahrer in 67 Bezirken von einer besseren Regionalklasse profitieren. Dagegen sollen rund 3,6 Millionen Fahrer in 41 Bezirken werden laut Branchenverband hingegen hochgestuft. Für 31 Millionen Versicherte in 305 Bezirken bleibt hingegen alles beim Alten. mehr…


UN: Rund 300 Millionen Menschen über 80 Jahre bis 2040

29.08.2017 – Rentner_Petra Bork_pixelioDie Menschheit wird im Durchschnitt immer älter. Dies ist an sich nicht neu. Aber: Bis 2040 wird sich die Zahl der Menschen über 80 Jahre weltweit mehr als verdoppeln, prognostiziert der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) auf der Basis der UN-Bevölkerungszahlen 2017. Allein in Deutschland liegt der Anteil der Generation Ü80 laut GDV im Jahr 2040 bei 9,85 Prozent (7,999 Millionen Menschen). mehr…


Versicherer verzeichnen weniger Blitzeinschläge

25.08.2017 – Blitz_Martin Schneider_pixelioDie deutschen Versicherer haben im vergangenen Jahr weniger Blitzeinschläge verzeichnet. Nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wurden den Hausrat- und Wohngebäudeversicherern etwa 300.000 Schäden durch Blitzeinschläge gemeldet. Dies waren laut Branchenverband rund 50.000 weniger als noch im Vorjahr. mehr…


Versicherer legen ein Drittel in Fonds an

23.08.2017 – Investment_FotoliaDer Anteil der Kapitalanlagen, die von Versicherern indirekt über Fonds gehalten werden, ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen und hat zum Jahresende 2016 einen Anteil von 33,6 Prozent an den Gesamt-Kapitalanlagen erreicht. Das Gros dieser Anlagen wird in konzern- bzw. brancheneigenen Kapitalverwaltungs-Gesellschaften gemanagt, berichtet der GDV. mehr…


Makler und Vermittler trotzen dem digitalen Hype

14.08.2017 – Beratung 2_AxaVermittler und Makler bleiben Kundenlieblinge. Das zeigt die aktuelle Vertriebswegestatistik 2016, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Freitag veröffentlicht hat. Der Direktvertrieb hat kaum Boden gegenüber den Experten gut gemacht, lediglich in der Schaden- und Unfallsparte gibt es ein kleines Plus für den Online-Vertrieb. mehr…


Versicherer erwarten mehr Unwetter

31.07.2017 – Unwetter_Josef Tuerk jun._pixelio.deVollgelaufene Keller, anschwellende Flüsse, durchweichte Dämme – die Wetterkapriolen des Sommers 2017 werden langsam auch zu einem Problem für die Versicherer. Konkrete Zahlen nennen die Versicherer zwar bislang nicht. Allerdings werden die Intervalle zwischen Jahren mit Wetterextremen werden kürzer. Die Folge: Immer heftigere Unwetter in immer kürzerer Zeit. mehr…


Brexit: GDV will keine “Briefkastenfirmen” ohne Substanz

26.07.2017 – Grossbritannien Flagge London by_Andrea Damm_pixelio.deSeit wenigen Tagen laufen die Scheidungsverhandlungen zwischen der Europäischen Union (EU) und Großbritannien. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) plädiert nun in einem aktuellen Positionspapier für eine faire Trennung und einen weiterhin freien Marktzugang für beide Seiden. Einseitige regulatorische Vorteile für die Briten und “Briefkastenfirmen” ohne Substanz sollen vermieden werden. mehr…


GDV: Westdeutsche altern schneller

25.07.2017 – bav Altersvorsorge by_Bernd Kasper_pixelio.deDass Deutschland immer älter wird, ist bekanntlich schon lange kein Geheimnis mehr. Eine Analyse des Branchenverbandes GDV ist allerdings nun zu dem Ergebnis gekommen, dass die Menschen im Westen der Republik schneller altern als im Osten. Demnach steigt das Durchschnittsalter im Westen bis 2060 um 5,0 auf 49,1 Jahre. Im Osten sind es hingegen nur 3,2 Jahre auf 49,3 Jahre. mehr…


Cum-cum-Geschäfte: Politik hat Versicherer im Visier

24.07.2017 – Detlev-Rohwedder-Haus_BMFDas Bundesfinanzministerium (BMF) listet in seinem Schreiben an die möglichen Beteiligte an Cum-cum-Geschäften auf, darunter befinden sich auch “Lebens-und Krankenversicherungsunternehmen”. Steht der Branche nach der umstrittenen Mitwirkung einzelner Unternehmen an Cum/Ex-Geschäften neues Ungemach bevor? Dem GDV sind auf Anfrage von VWheute keine Namen bekannt. mehr…


Deutsche sorgen sich nicht um Einbrecher

20.07.2017 – Einbrecher Einbruch by_Tim Reckmann_pixelio.deStolze 81 Prozent der Deutschen fahren ohne Sorgen vor Einbruch in die Ferien, das zeigt eine Studie von Forsa und Gothaer. Das Ergebnis überrascht, gelten die Deutschen doch als vorsichtig und sicherheitsbewusst. Aktuelle Zahlen bestätigen die Urlauber teilweise. Zum ersten Mal innerhalb der letzten zehn Jahre ist die Zahl der Wohnungseinbrüche zurückgegangen. Also alles gut? Leider nicht. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten