Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute Suche

Tag "Fred Wagner" hat 7 Treffer

Das sind die Herausforderungen in der Lebensversicherung

14.05.2018 – Fred Wagner_VersEs mehren sich die Stimmen, die eine Änderungen des LVRG fordern. Zuletzt hatte sich Frank Grund, Exekutivdirektor der Bafin, für eine Anpassung der Zinszusatzreserve ausgesprochen. Weiter schwebt der Provisionsdeckel über der Branche. Fred Wagner, Institut für Versicherungslehre, Uni Leipzig, spricht in seinem Gastbeitrag über die Herausforderungen der Branche. mehr…


Fred Wagner: “bAV ist nach wie vor ein schlafender Riese”

29.03.2018 – Wagner_VERS_LeipzigDie betriebliche Altersvorsorge (bAV) fristet in Deutschland immer noch ein Schattendasein. “Wir haben in Deutschland eine deutliche Unterversorgung, was die Betriebsrenten angeht”, konstatiert Fred Wagner vom Institut für Versicherungslehre. Auch das Sozialpartnermodell sieht er im Exklusivinterview mit VWheute noch kritisch. So bleibe “bei den teils unterschiedlichen Interessenlagen der Tarifvertragsparteien durchsetzen wird.” mehr…


“Es gibt Überarbeitungsbedarf bei Solvency II”

12.02.2018 – Wagner_VERS_LeipzigSolvency II trifft in der Branche nicht unbedingt auf uneingeschränkte Zustimmung. So sieht Fred Wagner von Vers Leipzig “bei Solvency II noch Überarbeitungsbedarf”. Demnach sei das Regelwerk “in einigen Eckpunkten, insbesondere unter Steuerungsaspekten, kritisch zu beurteilen”. Einen grundsätzlichen “Zwang zum Run-off” sieht er hingegen nicht. Wagner wird am 27. und 28. Februar auf der vierten Vorstandskonferenz der Versicherungswirtschaft in Köln sprechen. mehr…


Wagner: Run-off ist legitim, aber schreckt Neukunden ab

24.01.2018 – Wagner_VERS_Leipzig“Ein Run-off ist ein völlig legitimes Konzept. Jedes Unternehmen ist verpflichtet, darüber nachzudenken, unrentable oder zu riskante Geschäftsfelder zu schließen”, erläutert Fred Wagner, Leiter des Instituts für Versicherungslehre an der Universität Leipzig. Ein Verkauf von Lebensversicherungsbeständen mit Zustimmung und Begleitung durch die Bafin sei grundsätzlich nichts Verwerfliches. mehr…


Jacobus: “Solvency II muss abgespeckt werden”

12.01.2018 – Rainer M. Jacobus_IdealRainer M. Jacobus ist ein Mann klarer Worte. Der Vorstandsvorsitzende der Ideal hat seine Meinung, mag sie auch unbequem sein. Zuletzt sprach er im Zuge der Run-offs einiger Mitbewerber von einem “Imageschaden für die Branche”. Jetzt äußert er sich zum System Solvency II, das er für kleinere und mittlere Versicherer als “belastend” bezeichnet. mehr…


Versicherer-Image zwischen Wahrnehmung und Realität

17.08.2017 – Wagner_VERS_LeipzigVon Fred Wagner. Seit jeher hat die Assekuranz mit ihrem schlechten öffentlichen Ansehen zu kämpfen. Gründe dafür gibt es scheinbar zahlreiche: Neben komplexen Produkten und schwer verständlichen Vertragsbedingungen stehen immer wieder auch angeblich ungerechte Schadenregulierungspraktiken und provisionsgetriebene Versicherungsvertriebe in der Kritik. mehr…


F. Wagner: Risikomanagement braucht Versicherer

24.02.2014 – WAGNER_LEIPZIG„Ein gutes Risikomanagement in der Versicherungswirtschaft muss trotz des Modellcharakters immer in der Lage sein, freie unternehmerische Entscheidungen zuzulassen“, lautet die Empfehlung von Fred Wagner, Leiter des Instituts für Versicherungslehre an der Universität Leipzig, an die Branche. Dies bedürfe zwar eines gewissen Fingerspitzengefühls, und es müsste jeweils dokumentiert werden, warum  entgegen dem bestehenden Modell entschieden wurde. „Allerdings bedeutet die Alternative, den Autopiloten zu starten, das Gegenteil von gut“. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten