Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute Suche

Tag "EU" hat 96 Treffer

Langen: “Weltweites Handelsvolumen bleibt hoch”

09.03.2018 – thomas_langen_atradiusUS-Präsident Donald Trump scheint mit seinen Plänen für Strafzölle Ernst zu machen. Die EU selbst setzt zwar auf Deeskalation, hat aber bereits ihrerseits eine Liste möglicher Strafzölle für US-Waren in der Hinterhand. Thomas Langen von Atradius Deutschland rechnet allerdings trotz protektionistischer Maßnahmen damit, “dass das weltweite Handelsvolumen hoch bleibt”. mehr…


EU will gegen Trumps Strafzölle vorgehen – Versicherer warnen vor Handelskrieg

05.03.2018 – Aluminium_Doesn-Metall_Tim Reckmann_pixelioDonald Trump will Strafzölle erheben. Gegen chinesische Alufolie schritt er bereits zur Tat, jetzt sollen wohl Aluminium und Stahl aus der EU folgen. Die Börsen erzittern, die EU plant bereits grimmig Gegenzölle, ist das der Beginn eines Handelskrieges? Die Versicherungswirtschaft warnt bereits vor den Folgen. mehr…


Ohrfeige für Rechtsschutzversicherer: Gericht kippt Klausel

08.12.2017 – Richterhammer_Thorben Wengert_pixelio.deIn der Rechtschutzversicherung darf die freie Anwaltswahl nicht verboten werden. Der EFTA-Gerichtshof hat eine entsprechende Klausel in den Bedingungen eines Versicherers als unvereinbar mit EU-Recht erklärt. Mit Erfolg gegen die D.A.S. hatte ein Liechtensteiner geklagt. Ein Mieter eines Einfamilienhauses in Liechtenstein stritt mit der Hauseigentümerin um die Kaution. mehr…


EU und USA unterzeichnen Versicherungsabkommen

25.09.2017 – Unterschrift Vertrag by_Alexander Klaus_pixelio.deDie Europäische Union (EU) und die USA haben nach nach über 20-jährigen Verhandlungen ein neues bilaterales Abkommen über Versicherungen und Rückversicherungen unterzeichnet. Damit sollen nach offiziellen Angaben der Verbraucherschutz gestärkt sowie die Kosten und Bürokratie für EU-Versicherer und Rückversicherer in den USA gesenkt werden. mehr…


Brexit: Euler Hermes fordert Übergangsabkommen

23.06.2017 – Grossbritannien Flagge London by_Andrea Damm_pixelio.deNach Meinung des Kreditversicherers Euler Hermes ist Großbritannien in politischen Nöten. Ein Übergangsabkommen zwischen Großbritannien und der EU sei nötig, um einen möglichen sprunghaften Anstieg von Unternehmensinsolvenzen zu verhindern. So könnte die Anzahl der Pleiten britischer Unternehmen im Jahr 2019, dem Jahr des offiziellen EU-Austritts, um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr zunehmen. mehr…


Der 100 Mrd. EUR Brexit-Poker beginnt

19.06.2017 – Grossbritannien Flagge London by_Andrea Damm_pixelio.deAm 23. Juni. 2016 hatte die britische Wählerschaft mit 51,9 Prozent der abgegebenen Stimmen dem leichtfertig vom einstigen Premier David Cameron anberaumten Brexit-Referendum zugestimmt. Am 8. Februar 2017 hatte das britische Parlament seinen Segen. Auch nachdem die Tories bei den Parlamentswahlen enttäuschten, sagt Brexit-Minister David Davis: “Es sollte keine Zweifel geben, wir verlassen die Europäische Union.” mehr…


Alle Augen blicken auf Paris

24.04.2017 – Europaeische Flagge_Lupo_pixelio.deVon VWheute-EU-Korrespondent Thomas A. Friedrich. Brüssel steht vor einer Sechs-Tage-Woche. Der Ausgang der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich läutet den Wochenstart ein. Das Europäische Parlament (EP) berät über Konsequenzen des Referendums in der Türkei, die soziale Dimension der EU bis 2025, grenzübergreifende Dienstleistungen im Binnenmarkt – wie Versicherungen – sowie die digitale Zukunft der EU. mehr…


“Fintechs müssen von der Regulierung befreit werden”

27.01.2017 – nieuwenhuizen-wijbenga_epDie Digitalisierung der Finanzdienstleistungsbranche trifft Versicherer ins Mark. Fintechs stellen sich europaweit auf und überschreiten scheinbar problemlos Grenzen zugunsten neuer Geschäftsfelder. VWheute sprach exklusiv mit Cora van Nieuwenhuizen, liberale ALDE-Abgeordnete im Europäischen Parlament (EP), die am heutigen Freitag ihren EP-Fintech-Bericht vorstellt. mehr…


Harte Kritik nach Wahl von Antonio Tajani

19.01.2017 – TAJANI, Antonio - EP PresidentNach vier Deutschen und drei Franzosen wählten die Europaabgeordneten nun den Italiener Antonio Tajani zum neuen Präsidenten des Europäischen Parlaments (EP) und Nachfolger von Martin Schulz. Erst im vierten Wahlgang und nach elf Stunden konnte sich der konservative Kandidat mit 351 der abgegebenen gültigen Stimmen in der Stichwahl gegen den italienischen Sozialisten Gianni Pittella durchsetzen, der 283 Stimmen erhielt. mehr…


May bleibt hart, Schottland ist schockiert, EU erleichtert

18.01.2017 – theresa_may_dpa“It takes two to tango”, sagt ein englisches Sprichwort – doch mit der EU will Großbritannien nicht mehr tanzen: Premierministerin Theresa May hat sich für den harten Brexit entschieden. Sowohl aus der EU als auch aus dem europäischen Binnenmarkt werden die Briten ausscheiden. Das Regelwerk der Europäischen Zollunion ist für May ebenfalls hinfällig. Es stehen harte Verhandlungen an. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten