Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "China" hat 179 Treffer

Coface: Einbahnstraße zwischen China und Afrika

24.11.2017 – afrika_quelle Ulla Trampert_pixelio.deDer afrikanische Kontinent ist bereits seit langem ein lohnendes Ziel für chinesische Investoren. Demnach ist der bilaterale Handel laut einer aktuellen Studie von Coface in den vergangenen zehn Jahren sprunghaft auf 123 Mrd. US-Dollar im Jahr 2016 gestiegen. Dennoch seien die Export vom afrikanischen Kontinent in die Volksrepublik um etwa 51 Prozent zurückgegangen, konstatiert der Kreditversicherer weiter. mehr…


Allianz investiert in chinesische Luxus-Malls

20.11.2017 – China _M. Hermsdorf_pixelio.de -Die Allianz bekommt zunehmend Appetit auf Fernost: So will der Münchener Konzern sein Immobiliengeschäft in China ausbauen. Zu diesem Zweck legt die Allianz gemeinsam mit TH Real Estate den geschlossenen Core-plus-Fonds ERES APAC II-China Outlets auf. Der Schwerpunkt dieses Fonds auf US-Dollarbasis soll dabei auf Premium-Outlet-Centern in China liegen. mehr…


Chinas Aufsicht lockert Auflagen für ausländische Investoren

14.11.2017 – aia_hyDie chinesische Versicherungsaufsichtsbehörde CIRC will den Markt für ausländische Investoren öffnen. Am Freitag vergangener Woche kündigte das Handelsministerium an, die Einschränkungen nun schrittweise zu lockern. So darf die ausländische Beteiligung in drei Jahren von derzeit 49 auf bis zu 51 Prozent erhöht werden. In fünf Jahren soll diese Einschränkung dann ganz wegfallen. mehr…


Chinas Versicherer wollen HSH Nordbank nicht kaufen

27.10.2017 – hna-group_hyNeun Monate nach dem Beginn wird an diesem Wochenende die Schlussrunde für den Verkaufsprozess der HSH Nordbank eingeläutet. Chinas Versicherer Anbang und der Mischkonzern HNA mit seinen Versicherungstöchtern sind überraschend aus dem Bieterwettbewerb ausgeschieden. Chinas Aufseher fürchten anscheinend, dass die Auslandsakquisitionen viele Versicherer in den Ruin treiben könnten. mehr…


Lebensversicherer darf HNA Group nicht finanzieren

24.10.2017 – hna-group_hyDie chinesische HNA Group ist derzeit größter Aktionär der Deutschen Bank. In den chinesischen Medien kursieren jedoch seit langem Gerüchte, dass die HNA beim Sammeln frischen Kapitals immer wieder auf Schwierigkeiten gestoßen sein soll. Doch will das Unternehmen davon nichts wissen. Vor einigen Tagen hat eine Verfügung der chinesischen Versicherungsaufsicht CIRC die HNA noch weiter in Erklärungsnot gebracht. mehr…


Goldene Woche für chinesische Unfallversicherer

05.10.2017 – bahnhof_schanghai_hyIn diesem Jahr fallen der chinesische Nationalfeiertag am 1. Oktober und der altehrwürdige Mondfesttag auf die gleiche Woche. Millionen Chinesen sind in dieser “Goldenen Woche” im Land unterwegs. Die Behörden sprechen von etwa 710 Millionen Menschen, die reisen. Viele davon gehen auch ins Ausland. Für die chinesischen Unfallversicherer kommt diese Woche somit einem regelrechten Verkaufsfest gleich. mehr…


Chinas Versicherer entdecken digitale Lieferdienste

25.07.2017 – lieferdienst_hyIn China erleben Essenslieferdienste derzeit einen beispiellosen Boom. Allein 300 Millionen Kunden bestellen derzeit ihr Essen über digitale Lieferdienste. Rund 14,4 Mrd. Euro haben diese im vergangenen Jahr bereits umgesetzt. Das Heer von Fahrern, welches tagtäglich das Essen mit Mopeds über Schnellstraßen und Gassen an die Kunden bringen, beträgt bereits zehn Millionen Angestellte. Auch die Versicherer sehen darin nun ein lukratives Geschäft. mehr…


“Digitalvertrieb keinesfalls konträr zum Außendienst”

25.07.2017 – zhe_tong_hy“Die Menschen haben inzwischen ein echtes Bedürfnis nach Sicherheit entwickelt. Das Versicherungsgeschäft hat in China somit heute ein Entwicklungspotenzial vergleichbar dem Aktiengeschäft, das seit den neunziger Jahren heiß gelaufen ist”, glaubt Zhe Tong, Verantwortlicher für den Digitalvertrieb bei einem chinesisch-westlichen Gemeinschafts-Versicherers. Seinem Berufsstand bescheinigt er eine sehr gute Zukunft. mehr…


Axa IM rät zum Aktienkauf

06.07.2017 – aktienhandel_marko_greitschus_pixelio.de“Aktien bleiben erste Wahl”, betont Franz Wenzel, Anlagestratege für institutionelle Kunden von AXA Investment Managers. Er empfiehlt ein Übergewicht in Aktien und ein Untergewicht in Staatsanleihen. Ausschlaggebend für seine positive Sicht der Aktienmärkte sind die gesunkenen politischen Risiken und die besseren Aussichten für das globale Wirtschaftswachstum. mehr…


Zhong-An-Börsengang sorgt für Irritation

20.06.2017 – ubahn_china_hyDass der chinesische Versicherer Zhong An einen Börsengang plant, ist bekannt. Die Rede ist von etwa einer Mrd. US-Dollar, die das Unternehmen auf dem Hongkonger Kapitalmarkt sammeln möchte. Offen hingegen bleibt, ob Zhong An dadurch eine neue Offensive für innovative Schritte finanzieren oder laufende Kosten abdecken will. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten