Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute Suche

Tag "Betriebsrente" hat 49 Treffer

Reform der Betriebsrente bedarf kompetenter Beratung

20.02.2018 – normann_pankratz_debekaVon Normann Pankratz, stellvertretendes Mitglied der Vorstände der Debeka Versicherungen. Mit der im Januar in Kraft getretenen Reform der betrieblichen Altersvorsorge (bAV II) sind große Hoffnungen verbunden. Sie hat schon jetzt Bewegung in den Markt gebracht und mit dem Rentenwerk einen ganz neuen Anbieter auf den Plan gerufen. Gemeinsam mit den Sozialpartnern geht es nun darum, dem Modell zum Durchbruch zu verhelfen. mehr…


Bundesbürger lieben die Betriebsrente

18.08.2017 – arbeiter_fotolia_industrieblickDie betriebliche Altersvorsorge scheint bei den Deutschen derzeit beliebter zu sein als die gesetzliche Rente. Laut einer aktuellen Umfrage von Aon Hewitt in Kooperation mit dem Statistikportal Statista halten 38 Prozent der Bundesbürger die bAV für sicher. Bei der staatlichen Rente sind es laut Umfrage nur 26 Prozent. Besser eingeschätzt werden lediglich die eigene Immobilie sowie Riester. mehr…


Betriebsrente für Geringverdiener besonders bedeutend

08.08.2017 – eichmann_karsten_direkt_gothaer“Ich bin mir sicher, dass die Betriebsrente für Arbeitnehmer mit niedrigen Einkommen eine große Bedeutung bekommen wird”, erklärt Gothaer-Vorstandschef Karsten Eichmann. Mitte Juli hat das Bundeskartellamt den Weg für gemeinsame Betriebsrenten-Angebot von fünf Lebensversicherern frei gemacht. Wie sich das Rentenwerk positioniert, verrät Eichmann im VWheute-Sommerinterview. mehr…


BRSG: Neue bAV-Markt wird noch größer

30.05.2017 – Bundestag_Christian Beuschel_pixelioDie Fraktionen der Großen Koalition haben sich nach intensiven internen Diskussionen auf Nachbesserungen beim Gesetzesentwurf zum Betriebsrentenstärkungsgesetz verständigt, das nun wie geplant am Donnerstag verabschiedet werden kann. Im Kern bleibt das jetzt “Betriebsrente plus” genannte Sozialpartnermodell Betriebsrente unverändert: Es gibt keine Garantien. Es bleibt bei reinen Beitragszusagen und der Arbeitgeber-Enthaftung. mehr…


Arteaga: Nur “die Versorgungszusage ist verbindlich”

26.05.2017 – Arteaga_DLA_PiperDie Große Koalition aus Union und SPD hat sich auf eine Reform der Betriebsrenten geeinigt. Demnach sei künftig die Versorgungszusage verbindlich, nicht aber die Höhe, betont Rechtsanwalt Marco Arteaga exklusiv gegenüber VWheute: “Das bedeutet für den Versorgungsträger, dass er endlich die Möglichkeit erhält, sich mit der Kapitalanlage so zu verhalten, wie das jeder vernünftige Asset Manager sowieso gerne tun möchte”. mehr…


Unternehmen sehen Korrekturbedarf bei bAV-Reform

04.04.2017 – michael_hoppstaedter_longialDas Betriebsrentenstärkungsgesetz (BSRG) soll nach dem Willen der Politik die betriebliche Altersversorgung vor allem bei den Geringverdienern sowie in den kleinen und mittleren Unternehmen stärken. Dabei sehen viele Unternehmer laut einer Umfrage von Longial noch Verbesserungsbedarf. So zweifeln zwei Drittel der Befragten an einem positiven Effekt des Sozialpartnermodells. mehr…


bAV-Reform: Kommt jetzt der große Wurf?

23.03.2017 – arbeit_pixelioKritik gibt es zwar immer noch. Dennoch geht das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) auf die gesetzgeberische Zielgerade. Nach einer Sitzung des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales findet am kommenden Montag noch eine letzte öffentliche Anhörung statt. Spätestens zum Herbst hin dürfte dann das Reformgesetz vom Bundestag verabschiedet sein. mehr…


“Verpflichtende Betriebsrente ist gefährlich”

14.03.2017 – 5DM39217_Hoppstaedter_300_dpiAm Freitag ging das Gesetz zur Stärkung der Betriebsrenten in die erste Lesung des Bundestags. Während für die GroKo ein “historischer Moment” erreicht ist, hält die Linke eine “Pokerrente für ehrlicher”. Longial-Geschäftsführer Michael Hoppstädter sieht vor allem in der Anhebung der Lohngrenze für Geringverdiener den richtigen Schritt, um über die zusätzlichen Förderungen noch mehr Arbeitnehmer im unteren Einkommensbereich zu erreichen. mehr…


Schwark kritisiert Garantieverbot des Nahles-Konzepts

30.11.2016 – schwark_peter_gdvNach dem bAV-Entwurf sollen Unternehmen künftig Betriebsrenten nicht mehr in einer bestimmten Höhe garantieren müssen. Diese Enthaftung kritisieren die Versicherer, denn allein die Arbeitnehmer tragen das Risiko, wenn bei der Anlage etwas schief gehen sollte. “Das wird die bAV eher schwächen als stärken”, warnt GDV-Geschäftsführer Peter Schwark. Allerdings bedeutet das Garantieverbot auch mehr Freiheit bei der Kapitalanlage. mehr…


BdV: Reform der Betriebsrente misslungen

29.11.2016 – axel_kleinlein_bdvDer Bund der Versicherten (BdV) übt deutliche Kritik am Betriebsrentenstärkungsgesetz. Zwar begrüße die Interessenvertretung der Verbraucher die Reform “in einigen Punkten”. Dennoch führe sie zu einem deutlich komplizierteren System als bisher, bemängelt der Verband in einer Stellungnahme. Auch der Verzicht auf garantierte Renten- und Leistungshöhen bedürfe einer dringenden Ergänzung. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten