Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "Berufsunfähigkeit" hat 16 Treffer

Leserkommentar: Makler Kemnitz kritisiert Getsurance

02.08.2017 – Gerd_KemnitzGeht Schnelligkeit über alles? Während Online-Angeboten wie Getsurance den Abschluss in wenigen Klicks versprechen, rät Versicherungsmakler Gerd Kemnitz beim Abschluss von Berufsunfähigkeitsversicherungen zu Bedacht. Warum unser Leser den klassischen Versicherungsmakler gegenüber dem Insurtech im Vorteil sieht, erklärt er in seinem Kommentar. mehr…


Getsurance: BU-Police als Baukasten

01.08.2017 – Rubikscube-offen“Wir haben die erste digitale BU auf den Markt gebracht, die den Namen auch wirklich verdient”, sagt Johannes Becher. Gleich zwei Tugenden führt der Mitgründer von Getsurance ins Felde, mit denen das Insurtech klassischen Berufsunfähigkeits-Anbietern merkbar Konkurrenz machen soll: Schnelligkeit und Versicherungsschutz für bisher Unversicherte. Doch das BU-Produkt kommt mit mehr als einem “Aber”. mehr…


BU-Kunden trotz Krebserkrankung versichern

07.09.2016 – Karsten_WerksniesJede dritte Ablehnung von Leistungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung erfolgt wegen Falschangaben beim Antrag. Versicherungsmakler Karsten Werksnies erklärt gegenüber dem Beratermagazin Value, wie er Menschen mit Vorerkrankungen versichert. Lapidare Vorerkrankungen wie Allergien können ein Hindernis sein. Dennoch haben auch Menschen mit abgeschlossener Krebsbehandlung in Einzelfällen Chancen, eine Police abzuschließen. mehr…


Pflegeversicherung: Makler kämpfen mit geringer Nachfrage

21.07.2016 – Pflege_Rainer Sturm_pixelio.Private Pflegezusatzversicherungen werden in den nächsten Jahren häufiger nachgefragt. Das legt die Studie “Makler Absatzbarometer” zu Trends im Vertrieb von Versicherungsprodukten des Marktforschungs- und Beratungsinstituts Yougov nahe. Zwar stufen noch 40 Prozent der Makler die Berufsunfähigkeitsversicherung als “sehr wichtig” ein. Allerdings liegt die Pflegebedürftigkeit mit 22 Prozent bereits an zweiter Stelle. mehr…


Alternativen zur Berufsunfähigkeits-Versicherung

07.07.2016 – Vergleich_Fotolia_99033992Innosystems startet ein neues Vergleichsmodul mit neun Versicherern und 17 Tarifvarianten. Rente, Unfall und Dread Disease sollen vor allem dann zum Zuge kommen, wenn eine Berufsunfähigkeit aus gesundheitlichen oder auch Kostengründen nicht in Frage kommt. Das Softwarehaus stellt Vermittlern mit der Lizenz zum Vergleichsmodul für die Sachversicherung jetzt das neue Modul kostenfrei zur Verfügung. mehr…


BU: Rechtsstreit im Leistungsfall fast unvermeidbar

15.12.2015 – Es mangelt an verbindlichen und transparenten Vertragsbedingungen in der BU, sagt Versicherungsexperte Claus-Dieter Gorr. “Für den Kunden sind sie eine Black Box – die Vertragsbedingungen sind alles andere als fair”, unterstreicht der Geschäftsführer der Unternehmensberatung Premium Circle seine Kritik. mehr…


“BU wird regelmäßig zu günstig verkauft”

16.11.2015 – Franke_Franke_u_BornbergRisikogerechte Beiträge sind ein Wettbewerbsnachteil in der Berufsunfähigkeitsversicherung, stellt Michael Franke, Geschäftsführer der Ratingagentur Franke & Bornberg fest. Im zweiten Teil des Interviews mit VWheute geht er auch auf die Bedeutung von Tele-Underwriting und die Zunahme psychischer Krankheiten für das Produkt ein. mehr…


Ergo offeriert neu entwickelte Direktversicherung

14.01.2015 – Ein dynamisches Anlagekonzept, flexible Beiträge und variabler Rentenbeginn verspricht die Ergo mit ihrer neuen „Ergo Betriebs-Rente Garantie“. Mit dem Produkt haben die Düsseldorfer eigenen Angaben zufolge „eine der modernsten Lösungen für die bAV entwickelt“. mehr…


Zurich: Berufsunfähigkeitsprodukte mit neuen Leistungsmerkmalen

23.05.2014 – Zurich-logoDie Zurich Versicherung baut das Leistungsspektrum der Berufsunfähigkeitsversicherung weiter aus und ergänzt diese um neue Leistungsmerkmale. Interessant wird das Produkt “Zurich BerufsunfähigkeitsVorsorge” durch die neue “Infektionsklausel” für sämtliche Berufe, die dem Risiko eines behördlichen Tätigkeitsverbots unterliegen. mehr…


Gothaer-Studie: Rentenlücke ist bekannt – BU-Risiko nicht

29.04.2014 – Gothaer-logoDass die gesetzliche Rente später nicht mehr zum geruhsamen Lebensabend reicht, ist den meisten Bürgern in Deutschland mittlerweile bewusst. Anders sieht es beim Risiko der Berufsunfähigkeit aus. So glauben 68 Prozent der Deutschen, dass sie im Fall der Berufsunfähigkeit vom Staat aufgefangen werden. Dabei gibt es einen staatlichen Berufsschutz für alle, die nach dem 1. Januar 1961 geboren wurden – also jünger als 53 Jahre alt sind – nicht mehr. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten