Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute Suche

Tag "App" hat 49 Treffer

HDI: 13.000 Schadenfälle pro Jahr über eine App

20.06.2017 – martin_weldi_hdiVon Martin Weldi. Das Smartphone ist Kamera, Musikbox, Kino und Freizeitcenter, aber auch Kommunikationszentrale, über die wir heute einen Großteil unseres Lebens organisieren. Die HDI Versicherung hat hier angesetzt und ist vor einem Jahr mit einer Schadenservice-App auf ihre Kunden zugegangen. Rund 13.000 Schadenfälle konnten seitdem bereits über den digitalen Service gesteuert und auf diesem Weg oft schneller abgewickelt werden. mehr…


Generali will Kfz-Schäden unkomplizierter regulieren

08.06.2017 – Unfall_Erich Kasten_pixelio.deDas Ziel der Generali Versicherungen und der Aachen Münchener ist eine schnelle Schadenregulierung. Nach einem Unfall können Kunden wie Geschädigte die Schadenregulierung per Kfz-Sofortregulierung-App vornehmen. Bereits nach zwei Stunden soll ein Regulierungsangebot vorliegen und nach Annahme erfolgt unmittelbare die Auszahlung. mehr…


Alte Leipziger bietet Finanz-App auch für Nichtkunden

21.03.2017 – App_Windorias_pixelio.deMit der neuen Kunden-App “fin4u” können nach Unternehmensangaben alle Versicherungen und Finanzen in einer App verwaltet werden. Die Nutzung ist unabhängig von einem Vertrag mit einer Konzerngesellschaft oder mit anderen Marktteilnehmern, kostenlos und weder der Download noch die Nutzung beinhaltet eine Maklervollmacht, teilt der Versicherer mit. mehr…


Launische Wetterlage besser bewältigen

28.11.2016 – Neugebauer_Harald_GothaerDie Gothaer wird zum Wettermacher. In Zukunft möchte der Versicherer das Wetter vorhersagen, wenn er es schon nicht ändern kann. Dazu bedient sich der Kölner Konzern aber keiner magischen Riten, sondern hat mit einem Wetterdienstleister eine spezielle Software entwickelt. Grund genug für VWheute, bei Harald Neugebauer, Leiter des Kompetenzcenters Schaden bei der Gothaer, einmal nachzufragen: Was hat es mit dieser Idee auf sich? mehr…


Neue Makler-App MyLucy gestartet

16.11.2016 – Smart Home Device - Home Automation - Internet of ThingsMit “MyLucy” versucht ein weiterer Anbieter eine Makler-App zu platzieren. Zeitgleich startete die App gestern in Deutschland und Österreich, die Schweiz soll folgen. Partner des Liechtensteiner Start-ups ist der Maklerpool Blau Direkt. Bis zu 50 Mio. Euro Risiko-Kapital wollen die Schweizer Entwickler in den ersten drei Jahren einsetzen. Das Team besteht nach Unternehmensangaben aus Versicherungsexperten und Marketingprofis. mehr…


Monuta will Vermittler mit neuer App entlasten

04.11.2016 – Kai_Goettker_Monuta.jpg -Ab sofort können Monuta-Vermittler eine On- und Offline-App nutzen: Für die Anwendung genügt ein Tablet und die Omnium-App. Die Offline-Funktion stellt den Zugriff auf alle notwendigen Unterlagen auch unter widrigen Bedingungen sicher. Sowohl die Produktinformationen als auch der Prämien-Rechner sind nun über die neue App verfügbar. Auch der Vertragsabschluss ist möglich, der Kunde kann direkt auf dem mobilen Endgerät unterschreiben. mehr…


Canada Life investiert in Mobilität und Technik

03.11.2016 – Digitale Geraete_Lisa Michele Lietz_pixelio.deDie Canada Life rüstet auf. Ab sofort können Vermittler ihren Kunden das Thema Einmal- und Wiederanlage mittels Canada Life App vorstellen. Die Vorsorge App wurde um den “Renten- und Wiederanlage-Rechner” erweitert. Damit können Makler die verschiedenen Möglichkeiten einer Wieder- oder Neuanlage bei Canada Life aufzeigen. Das soll verdeutlichen, wie sich ein lebenslanges Einkommen mit Lösungen des Versicherers gestalten lässt. mehr…


„WayGuard“ soll sichereres Gefühl geben

14.10.2016 – Wayguard_AxaRund 4.500 Personen durften in den vergangenen Wochen eine neue Begleit-App testen, die gerade in der dunklen Jahreszeit ein gutes Gefühl von Sicherheit verspricht. Entwickelt wurde “WayGuard” vom Versicherer Axa in Kooperation mit der Polizei Köln. mehr…


Debeka rechnet Leistungen über App ab

13.10.2016 – Dirk-Laue_DebekaÜber eine neue App auf dem Smartphone oder dem Tablet können die 4,7 Millionen Versicherten der Debeka Krankenversicherung künftig ihre Arzt-Rechnungen und andere Belege schnell und einfach direkt online einreichen. Diese werden mit der App abfotografiert und direkt an das Abrechnungssystem der Debeka übermittelt. mehr…


Die Möglichkeiten der Digitalisierung

30.09.2016 – Krankenschwester - axaDie deutschen Krankenversicherer sind keine digital Natives. Vielmehr schwächeln viele Unternehmen bei der Digitalisierung. Doch es gibt gute Ansätze: So bietet die LVM Krankenversicherung ihren Versicherten neuerdings die Option der digitalen Einreichung von Belegen. Die Generali offeriert ihren Kunden Rabatte, wenn diese sich gesund ernähren und viel bewegen – und das per App oder Fitnessarmband belegen. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten