Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


VWheute Suche

Tag "Alexander erdland" hat 16 Treffer

Erdland und Fürstenwerth schärfen Sinne für Einbrüche

21.04.2017 – IEinbruch_Allianzm vergangenen Jahr sind den deutschen Versicherern 140.000 Einbrüche gemeldet worden. Kostenfaktor: 470 Mio. Euro. Ganz so schlecht wie diese Zahlen klingen sind die aktuellen Entwicklungen aber nicht. Zum ersten Mal innerhalb der letzten zehn Jahre ist die Zahl der Wohnungseinbrüche zurückgegangen. Von einer Trendwende will GDV-Präsident Alexander Erdland allerdings nicht sprechen. mehr…


GDV-Präsident Weiler: Wenn alte Eisen noch heiß glühen

11.04.2017 – Weiler_Huk-CoburgDie Würfel sind gefallen: Wolfgang Weiler, scheidender Huk-Coburg-Chef, soll Ende September neuer GDV-Präsident werden. Sowohl der Verband als auch der gebürtige Andernacher dürften wissen, was auf sie zukommt. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass eine Partnerschaft zwischen GDV und einem ehemaligen Huk-Coburg-Manager fruchtbar sein kann. Weiler selbst gilt als Mann des Ausgleichs. Seine Stimme wird Gehör finden. mehr…


W&W: Erdland geht zum Jahresende

07.12.2016 – Alexander_Erdland_GDVAlexander Erdland (65) wird den Vorstandsvorsitz bei der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) zum 31. Dezember abgeben. Nachfolger wird Jürgen Albert Junker. Der Versicherer hatte bereits im Dezember 2015 den Wechsel an der Konzernspitze angekündigt. Der Diplom-Kaufmann gehört bereits seit April 2016 dem Vorstand an und kam von der VHV-Gruppe in Hannover. mehr…


Sturm- und Hagelschäden steigen um 75 Prozent

07.10.2016 – Sturm mit Hagel_uschi dreiucker_pixelio.deDie versicherten Schäden durch Naturgefahren sind 2015 gestiegen: Die Sachversicherer haben rund 1,9 Mrd. Euro geschultert, die Kfz-Versicherer etwa 700 Mio. Euro. Im Vergleich zu 2014 ist die Gesamtzahl der Sturm- und Hagelschäden um 75 Prozent gestiegen. mehr…


Erdland: “Wir versichern auch selbstfahrende Autos”

26.09.2016 – Alexander_Erdland_GDVIm Interview mit dem Tagesspiegel spricht GDV-Präsident Alexander Erdland über das schlechte Image der Branche, Versicherungspflicht bei Elementarschaden und Horst Seehofers Pläne zur Abschaffung der Riesterrente. Beim autonomen Fahren legt er sich fest: “Wir entschädigen das Verkehrsopfer – egal, ob ein Mensch oder ein Computer das Unfallauto steuert. Danach nehmen wir möglicherweise Regress beim Auto- oder Softwarehersteller.” mehr…


Vertriebskodex: 200 Versicherer dabei

03.05.2016 – In gut 200 Unternehmen haben mittlerweile Wirtschaftsprüfer die Umsetzung des Kodex für eine faire und bedarfsgerechte Vermittlung dokumentiert. Das wertet der GDV als Erfolg für die Initiative. “Die regelmäßige Überprüfung bringt Unternehmen dazu, sich kontinuierlich mit dem Kodex auseinanderzusetzen und ihn immer besser umzusetzen”, erklärt GDV-Präsident Alexander Erdland. mehr…


Die politische Woche in Berlin: Altersvorsorge im Fokus

04.04.2016 – Alexander_Erdland_GDVNach der Osterpause läuft das politische Geschehen in Berlin wieder langsam an. Im Mittelpunkt des Interesses steht dabei die hochkarätig besetzte Handelsblatt Jahrestagung zur betrieblichen Altersversorgung (bAV). Man kann nur hoffen, dass die Spitzenvertreter aus Finanz- und Sozialministerium klare Antworten geben, wie denn nun die Stagnation in der bAV überwunden werden sollen. Für Mittwoch hat der GDV zur Jahrespressekonferenz geladen. mehr…


W&W fährt 2015 ein Rekordergebnis ein

19.02.2016 – Erdland_150Die Wüstenrot & Württembergische (W&W) hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilte, belief sich das vorläufige Konzernergebnis auf 274 Mio. Euro. Dies entspricht einem Plus gegenüber dem Vorjahr (2014: 242 Mio. Euro) von 14 Prozent. Wesentlich dazu beigetragen hat laut W&W vor allem die Schaden- und Unfallversicherung mit einem günstigen Schadensverlauf. mehr…


Erdland: “Versicherung heute heißt Chance”

02.11.2015 – erdland_DTB1801“Versicherungen sind heute in kaum einem Lebensbereich wegzudenken“, sagt GDV-Präsident Alexander Erdland. „Niemand fährt Auto, geht zur Arbeit oder seinen Freizeitaktivitäten nach, ohne Versicherungsschutz zu genießen.“ Als bedeutender Kapitalanleger würden Versicherer eine wichtige Rolle spielen, auch bei der Realisierung von politischen Zielen wie der Energiewende. mehr…


W&W erhöht Ergebnisprognose

17.08.2015 – gebudewwDas Geschäft der Wüstenrot & Württembergischen (W&W) hat sich im ersten Halbjahr 2015 positiv entwickelt. Der Konzernüberschuss nach Steuern liegt mit 144,1 Mio. Euro deutlich über dem Niveau des Vorjahres. Die Stuttgarter Finanzdienstleistungsgruppe hat ihre Ergebnisprognose für das Gesamtjahr von rund 200 Mio. Euro auf bis zu 240 Mio. Euro erhöht. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten