Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Zuspruch und Kritik für Joe Kaesers Putinbesuch

28.03.2014 – HandelsblattKritik und Zuspruch für Russland-Besuch deutscher Konzernchefs. Siemenschef Joe Kaeser war bei Wladimir Putin zu Gast. Bahn-Chef Rüdiger Grube will ihm das nachtun. Die Grünen finden das verantwortungslos.

Das Kanzleramt hatte den Besuch goutiert, berichtet das Handelsblatt. „Mit seinem Besuch versucht er sich nach Günstlingsmanier einzuschmeicheln. Mit verantwortungsvoller Geschäftspolitik hat das für mich nichts zu tun“, erklärte Manuel Sarrazin, der europapolitische Sprecher der Grünen. Der wirtschaftspolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Joachim Pfeiffer, hält dagegen direkte Kontakte deutscher Konzernchefs nach Russland für richtig. „Wir dürfen den Gesprächsfaden mit Russland auf keinen Fall abreißen lassen. Die Situation ist brandgefährlich.”

Altkanzler Helmut Schmidt hatte in der Zeit erklärt, dass er die Sanktionen gegen Russland für “dummes Zeug” hält. Auch Putins Vorgehen auf der Krim finde er durchaus verständlich.

Link: Koalitionspolitiker verteidigen Siemens-Chef Kaeser

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten