Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

ZEW-Konjunkturerwartungen im Juli leicht gesunken

15.07.2015 – Container by_Lupo_pixelio.deDie Krisen in Griechenland und China wecken bei Finanzexperten kaum Konjunktursorgen. Der vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) erhobene Index der Konjunkturerwartungen sank von 31,5 Punkten auf 29,7 Zähler. Es war bereits der vierte Rückgang in Folge, berichtet n-tv.

Auch die Konjunkturerwartungen für die Eurozone verschlechterten sich im Juli: Hier ging es gegenüber Juni um elf Zähler auf nun 42,7 Punkte nach unten. Der Index der Lagebeurteilung erhöhte sich allerding von 62,9 auf 63,9 Punkte. Erwartet worden war ein Rückgang auf 59,7 Zähler.

“Weder die Schwierigkeiten im Umgang mit der griechischen Staatsschuldenkrise noch die Turbulenzen an den chinesischen Finanzmärkten scheinen die Experten stark zu beeindrucken. Trotz des leichten Rückgangs des Indikators bleibt der Konjunkturausblick für Deutschland im Großen und Ganzen positiv”, kommentierte ZEW-Präsident Clemens Fuest die Daten. (vwh/dg)

Link: ZEW-Index fällt weiter

Bildquelle: Lupo / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten