Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

WiWo: Versicherung zahlt für MH17 angeblich 260 Mio. US-Dollar an AerCap

29.07.2014 – malaysia-airline-logo-150Die Wirtschaftswoche meldet im Zusammenhang mit der abgestürzten Boeing 777 MH17 der Malaysia Airlines, dass die Versicherung angeblich 260 Mio. US-Dollar an den Eigentümer, die Leasinggesellschaft AirCap mit Sitz in Amsterdam, auszahlt.

“Ein beträchtlicher Buchgewinn kommt dem Eigentümer der Maschine zugute, der Firma AerCap, eine Leasinggesellschaft mit Sitz in Amsterdam. Wie die Wirtschaftswoche berichtet, war der verunglückte Jet 17 Jahre alt und fast komplett abgeschrieben. Versichert sind die Maschinen laut Experten aber nahezu immer zum Anschaffungspreis. Eine neue 777 kostet 260 Mio. Dollar. Die schon im März spurlos verschwundene Maschine der Malaysia Airlines, ebenfalls eine 777, war zwölf Jahre alt und bis auf 100 Mio. Dollar abgeschrieben, gehörte allerdings einer anderen Leasinggesellschaft”, so die WiWo; siehe auch KÖPFE – “Ich fliege nicht mit jeder Airline”. (vwh)

Link: Abgeschossene MH17 – Versicherung zahlt 260 Mio. Dollar an AerCap

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten