Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Wirtschaftswoche erwartet steigende Anleihezinsen

09.09.2013 – WiWo-LogoFür den Kolumnisten der Wirtschaftswoche, Manfred Gburek, spricht vieles dafür, dass Deutschland und der Euroraum vor einer „zeitlich langestreckten Zinswende” stehen. Den Wirtschaftsjournalisten würde es nicht wundern, wenn die zehnjährigen Bundesanleihen in diesem Jahr bei ihrer Verzinsung „die Zwei vor dem Komma” hätten.

Der Wirtschaftsjournalist erwartet, dass sich Deutschland nach der Bundestagswahl zugunsten der anderen Euroländer noch mehr verschulden muss. Damit verbunden ist seiner Meinung nach die Gefahr, dass sich die deutschen Zinsen eher denen der schwachen Euroländer anpassen werden. Den Kunden von Lebensversicherungen auf die Erwartung steigender Renditen macht der WiWo-Kolumnist wenig Hoffnung.

Link: Wirtschaftswoche: Die wenig schmeichelhaften Folgen der Zinswende

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten