Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Wirtschaft: Terror wird Entwicklungen beschleunigen

17.11.2015 – Boerse_Andreas Hermsdorf_pixelioDie ökonomischen Folgen der Terror-Anschläge von Paris sind bislang noch nicht abschätzbar. Daniel Stelter, Kolumnist der WirtschaftsWoche, geht jedoch davon aus, dass der Terror die jetzt schon bestehenden Entwicklungen zwar nicht verändern, aber wohl beschleunigen werden. So prognostiziert der Experte, dass der Terror und die Flüchtlingskrise nun “die Politik in Gang setzen, die ohnehin zu erwarten war”.

In seinem Beitrag für die WirtschaftsWoche skizziert der Experte u.a. folgende Szenarien:

  • Eine Abkehr von der Sparpolitik – insbesondere bei den Ausgaben für Flüchtlinge und das Militär.
  • Abschottung der eigenen Märkte: So werde das Schengen-Abkommen nicht nur seinem Ende zulaufen, verbunden mit der Gefahr, dass die Staaten wieder verstärkt in die Nationalstaatlichkeit zurückfallen.
  • Radikalisierung der Politik: Gekennzeichnet durch die Euro-Krise wachse der Nährboden “für eine zunehmende Radikalisierung und Nationalisierung der Politik”, befürchtet Stelter.

Auch wenn man nicht sagen könne, “dass dies die Islamisten mit ihrem Terrorismus erreicht hätten”, schreibt der Experte: “Es ist eine ohnehin schon bestehende Entwicklung, die sich durch die Anschläge von Paris nur beschleunigt.” (vwh/td)

Link: Was der neue Terror für die Wirtschaft bedeutet

Bildquelle: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten