Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Weidmann bringt Zwangsabgabe ins Gespräch

28.01.2014 – TagesschauDie Tagesschau meldet, dass Bundesbank-Präsident Jens Weidmann zur Eindämmung der Staatsschuldenkrise in den betroffenen Ländern das Instrument der Zwangsabgabe vorgeschlagen hat. Bevor wieder andere Länder um Solidarität gebeten würden, sollten zuerst die eigenen Steuerzahler für Verbindlichkeiten ihres Staates einstehen, so Weidmann.

Im Falle einer drohenden Staatspleite könnten Krisenländer künftig einmalig eine Vermögensabgabe erheben – diesen Vorschlag bringt die Bundesbank ins Spiel. Eine solche Abgabe entspräche “dem Prinzip der Eigenverantwortung”, schreiben die Notenbanker in ihrem Monatsbericht für Januar. (vwh)

Link: Weidmann bringt Zwangsabgabe ins Gespräch

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten