Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VW ruft 8,5 Millionen Fahrzeuge zurück

16.10.2015 – VW_Bernd Kasper_pixelioVolkswagen zieht offensichtlich weitere Konsequenzen aus dem Abgasskandal. Demnach ruft der Automobilkonzern europaweit rund 8,5 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurück, berichtet das Nachrichtenportal tagesschau.de. Allein in Deutschland sind demnach etwa 2,4 Millionen Fahrzeuge betroffen. Hier ordnete allerdings erst das Kraftfahrtbundesamt den Zwangsrückruf an.

Die Flensburger Zulassungsbehörde hat eine von VW vorgeschlagene freiwillige Reparatur abgelehnt. Laut Kraftfahrtbundesamt sei die von VW eingebaute Software illegal. Dies wurde auch von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt noch einmal bestätigt, berichtet das Nachrichtenportal weiter.

Die Behörde gehe somit davon aus, dass es sich um eine “unzulässige Abschalteinrichtung handelt”. Der Rückruf soll laut Dobrindt Anfang 2016 starten und vom Bundesverkehrsministerium überwacht werden, berichtet tagesschau.de weiter.

Auch die österreichischen Behörden verordneten laut Bericht den betroffenen VW-Dieselautos einen Pflichtbesuch in der Werkstatt. Demnach sind in der Alpenrepublik etwa 363.000 Fahrzeuge betroffen. (vwh/td)

Link: VW ruft 8,5 Millionen Autos zurück

Bildquelle: Bernd Kasper / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten