Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

VW: 540.000 Härtefälle in Deutschland

10.11.2015 – vwlogo_julian_w_pixelioIm Zuge des Abgasskandals bei Volkswagen sollen 2,4 Millionen Fahrzeuge deutschlandweit zurückgerufen werden. Allerdings geht das Kraftfahrtbundesamt nun davon aus, dass bei etwa 540.000 Fahrzeugen kein einfaches Software-Update ausreiche. Vielmehr seien größere technische Veränderungen notwendig, berichtet das Nachrichtenmagazin tagesschau.de.

Demnach sollen die Rahmenbedingungen für diese Hardware-Änderungen den betroffenen Wagenhaltern von Volkswagen mitgeteilt werden, so das Bundesverkehrsministerium.

Laut tagesschau.de habe VW bereits mitgeteilt, dass für Autos mit 2,0 Litern Hubraum reine Software-Lösungen reichen solle. Bei anderen Modellen sollen jedoch auch Anpassungen in der Motortechnik nötig sein. Dies betreffe nicht nur Eingriffe über die Programmierung. (vwh/td)

Link: 540.000 VW sind “Schwerstfälle”

Bildquelle: Julian W. / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten