Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Viele Autohäuser stehen vor dem Aus

06.11.2013 – HandelsblattDie Zahl der Autohäuser wird sich in den kommenden Jahren deutlich reduzieren. Das berichtet das Handelsblatt mit Verweis auf eine Studie der Beratungsgesellschaft PwC unter dem Titel „Automotive Retail – Die Zukunft beginnt jetzt”. Die sinkende Zahl potenzieller Käufer, alternative Konzepte wie Car-Sharing und die wachsende Konkurrenz durch Internet- und Direktanbieter dürften zu dieser Entwicklung führen.

Von den 7800 Händlern in Deutschland könnten bis 2020 nur noch 4500 übrigbleiben. Ein Grund sei die notwendige Unternehmensgröße bei den künftig erforderlichen Investitionen in die Autohäuser. Ein Sprecher des Zentralverbands des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes erklärte gestern, dass „die Werkstätten ihren unverändert hohen Stellenwert zur Aufrechterhaltung der individuellen Mobilität auch in Zukunft behalten” werden. Der Studie zufolge dürften sich neben dem Autohandel und dem bereits gängigen Flottenvertrieb an Großkunden auch der Direktvertrieb und das Car-Sharing etablieren. Die Studie betont zudem, dass es bis 2020 mit 60,7 Millionen potenziellen Autokäufern 1,5 Millionen weniger geben werde als 2010.

Link: Viele Autohäuser sind dem Tod geweiht

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten