Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Versicherungssparte hält Sony-Konzern über Wasser

24.10.2014 – SZIm Elektronik-Bereich fährt der Elektronik-Konzern Sony mitunter veritable Verluste ein: Noch profitabler als die Filmsparte – diese erwirtschaftet eine halbe Milliarde Dollar – sind laut Süddeutscher Zeitung die Sony-Bank und die Sony-Versicherung.

Noch existiert Sony zieht die Süddeutsche in ihrer heutigen Print-Ausgabe ein ernüchterndes Fazit. Allerdings nicht dank, sondern trotz seiner Verbraucher-Elektronik. Als technischer Vorreiter in der 4k-Video-Kamera-Technologie und den passenden TV-Geräten schafft es der japanische Konzern nicht, mit diesen Entwicklungen Geld zu verdienen. Der Sony-Konzern hat einst mit Walkman und CD-Spieler den Alltag revolutioniert. Nun würden dem früheren Pionier zündende Ideen fehlen. Er verzettelt sich in vielen Sparten, die vor allem die Bilanz belasten.

22 Milliarden Dollar Gewinn haben Sony-Bank und Versicherung in den vergangenen zehn Jahren verdient. Zwölf Milliarden davon halt laut SZ die Elektronik-Sparte in gleichem Zeitraum verbrannt.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten