Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Versicherungsvermittler ergaunerten sich 14,2 Mio. Euro

12.05.2014 – saarbruecker-zeitung-150Zwei Saarbrücker Versicherungsagenten sollen sich mit krummen Geschäften mehr als 14 Mio. Euro Provision in weniger als vier Jahren erschlichen haben. Gegen sie wird derzeit vor dem Landgericht verhandelt, berichtet die Saarbrücker Zeitung am Wochenende.

“Die zwei Männer betrieben in Saarbrücken eine Versicherungsagentur. In einer finanziellen Flaute ersannen sie ein System, um an millionenschwere Provisionen für den Abschluss privater fondsgebundener Rentenversicherungen zu kommen. Bestandskunden der Agentur wurden angesprochen, eine private Rentenversicherung abzuschließen. Die Prämien wurden den Versicherten von der Agentur monatlich zurücküberwiesen, denn es ging nicht um eine Sicherung des Lebensabends, sondern nur um die Provisionen für den Abschluss der Versicherung. Damit die Provision der Agentur erhalten bleibt, muss die Versicherung zwischen drei und fünf Jahren bestehen. Danach wurden die Versicherungen gekündigt und der Rückkaufwert floss an die Agenten; die Kunden durften 15 Prozent behalten. Mehr als 14 Mio. Euro zahlten zwei Versicherungen auf diese Weise an die Makler. Auf diese Weise machten die Agenten einen Gewinn von vier Mio. Euro in weniger als vier Jahren.”

Link: Versicherungsvermittler ergaunerten sich 14,2 Mio

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten