Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Verbraucherschutzministerium: “Banken und Versicherungen beraten lückenhaft”

23.06.2014 – HandelsblattDas Handelsblatt zitiert einen Bericht der Süddeutschen Zeitung vom Wochenende wonach gemäß einer Untersuchung des Verbraucherschutzministeriums Banken und Versicherungen lediglich lückenhaft beraten sollen.

Banken und Versicherungen verstoßen regelmäßig gegen die Vorschrift, Anlageberatungen umfassend zu dokumentieren. Das zeige eine Studie im Auftrag des Verbraucherschutzministeriums, die in der kommenden Woche veröffentlicht werden solle, berichtet die Süddeutsche Zeitung (Samstag). Verbraucherschutzminister Heiko Maas (SPD) wolle die Regeln zur Protokollpflicht nun nachbessern. „In der Praxis gibt es bei der Beratungsdokumentation offensichtlich große Defizite“, sagte Maas der Zeitung.

Link: Verbraucherschutzministerium: “Banken und Versicherungen beraten lückenhaft”

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten